05.10.2010

BaHsys GmbH & Co. KG

…Schraube locker ? Metallersatz – Spezialist mit Kunststoff-Schrauben-Fertigung auf der „K 2010“

Der Fokus von BARLOG plastics liegt auf Funktionsintegration, Kostenoptimierung und Leichtbau. Dabei ist das Unternehmen nicht nur auf der Suche nach Potenzial für komplette Baugruppenlösungen sondern beachtet Leichtbau-Entwicklungspotenziale, die, wie im Beispiel Verbindungstechnik, von Multiplikatoren wie EJOT, erfolgreich zum Einsatz gebracht werden können.

Erst Stahl, dann Aluminium und nun aus Kunststoff…..
„Man könnte es als die letzte „Evolutionsstufe“ innovativer Materialverwendung sehen“; so die Meinung der Verbindungstechnik-Spezialisten von EJOT zur Verwendung von Kunststoff für Schrauben, nach Vorstellung von gebrauchs-tauglichen Mustern durch BARLOG plastics / BaHsys.
Vorbild war das Konzept der Ejot Delta PT Schraube.
Diesen Verbindungselementen aus dem thermoplastischen Konstruktionswerkstoff HT-PPA Grivory HTV-5H1 von EMS mit 50 % Glasfaserverstärkung bescheinigen die Spezialisten nach ersten Reihenversuchen verbindungs-
technische Sicherheit und prognostizieren „weit reichende Potenziale für den Leichtbau“.
Diese Schraube ist ca. 80 % leichter als ihr Urmuster
aus Stahl.
Aber auch hier gilt es, Denkanstösse für Funktionsintegrationen zu geben. Deshalb fällt neben einer beinahe „konventionellen“ Schraube, auf der „K“ gleichzeitig eine Schraube mit Zusatzfunktion aus der laufenden Spritzgussmaschine.
Damit können interessierte Messebesucher eine Baugruppe montieren, die „einen guten Zweck erfüllen“ soll.

Eine Demonstration der Herstellung, Montagefähigkeit und der besonderen Leicht-
baueignung dieser Schrauben aus Kunststoff, erfolgt auf der diesjährigen „K“ vom
27. Oktober bis 03. November in Düsseldorf, Halle 6, Stand D76. (NRW Gemeinschaftsstand)

BARLOG plastics GmbH, D 51766 Engelskirchen ist spezialisiert auf High Performance Kunststoffe und liefert seinen Kunden neben diesen Werkstoffen auf Wunsch gleichzeitig die Ideen und Unterstützungen bei der technischen Umsetzung. Metallersatzlösungen bilden die Kernkompetenz des Unternehmens.
Zusammen mit seiner Technologiesparte BaHsys GmbH & Co. KG bietet das Unternehmen Machbarkeitsgutachten sowie serientaugliche Prototypen und Vorserien, die aus dem geplanten Werkstoff im Spritzgussverfahren innerhalb weniger Tage hergestellt werden.