23.06.2014

Fraunhofer-Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

10. Internationale Konferenz für Glas-, Display- und Hightech-Beschichtungen beginnt in Dresden

Zur 10th International Conference on Coatings on Glass and Plastics (ICCG) werden etwa 300 Forscherinnen und Forscher aus 21 Ländern vom 22. bis 26. Juni in Dresden zusammen kommen. Es ist die zehnte Konferenz, die von international renommierten Experten in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik (FEP).

Diese technologie- und anwendungsorientiere Konferenz bringt Fachleute aus Wissenschaft und Industrie nach Dresden, die aktiv auf dem Gebiet der Großflächenbeschichtung auf Glas und Kunststoffen arbeiten. Innovative Funktions- und Oberflächenschichten, deren Materialauswahl sowie anwendungsorientierte Schichteigenschaften sind die Schwerpunkte dieser Konferenz. Solche Schichten sind unverzichtbar für Anwendungen in sehr vielfältigen Bereichen, wie Smartphones, Displays, Autos, Architekturfassaden oder organischen Beleuchtungssystemen, OELD.

Im Vordergrund der 10. ICCG-Konferenz stehen Beiträge zu neuartigen Produkten, deren Herstellung präzise, optische Beschichtungen auf großen Flächen oder für flexible Elektronik erfordern. Flexible, d. h. biegsame Materialien mit innovativen Beschichtungen oder präzisen Oberflächenstrukturen werden zunehmend an Bedeutung gewinnen und in industriellen Prozessen gefertigt.

Zum Auftakt der 10. ICCG-Konferenz analysieren namhafte internationale Wissenschaftler und Repräsentanten von Industrieunternehmen die Marktentwicklungen für funktionale Oberflächenschichten und zeigen neue technologische Trends für Produktentwicklungen auf. Weltweit tätige deutsche Unternehmen sowie Forschungszentren aus Japan, Taiwan und Belgien sind in Dresden präsent.

Der Vorsitzende des Internationalen Organisationskomitees der ICCG, Prof. Dr. Günter Bräuer, renommierter Institutsleiter des Fraunhofer-Institutes für Schicht- und Oberflächentechnik IST, Braunschweig, wird zusammen mit Dr. Koichi Suzuki aus Japan, diese Konferenz eröffnen. Herr Prof. Dr. Volker Kirchhoff, wird als Institutsleiter des Fraunhofer-Institutes FEP Dresden, und als verantwortlicher Organisator die Konferenzteilnehmer am Montag in der MESSE Dresden begrüßen.

Auf der Agenda der 10. ICCG stehen neue Entwicklungen sowie Technologien zur Plasma- sowie Oberflächenbeschichtung im Vakuum oder bei Atmosphärendruck. Mit solchen Verfahren gelingt es, material-, energie- und kostensparende Prozesse für völlig neue Produkteigenschaften zu generieren.

Zu den Referenten gehören führende internationale Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft. Beschichtungszentren aus Europa, Japan, Taiwan, Korea sowie USA stellen neue wissenschaftliche oder technologische Ergebnisse vor, für Flexible Elektronik, Touch Panel Displays, Glasbeschichtungen für Wärmeisolation mit schaltbarer Transmission oder solare Anwendungen.

Quelle und weitere Informationen: