05.09.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

3M: Windkraft-Forschung mit Smart Blade und TU Berlin

Gemeinsam mit Forschern der Technischen Universität Berlin (Berlin; www.tu-berlin.de) sowie dem Windkraftspezialisten Smart Blade GmbH (Ravensburg; www.smart-blade.com) hat der Technologiekonzern 3M (St. Paul, Minnesota / USA; www.mmm.com) eine Entwicklungspartnerschaft ins Leben gerufen. Ziel der Zusammenarbeit sind "praktikable Lösungen für die passive Strömungsbeeinflussung", wie 3M-Sprecher Christian Claus erläuterte.

Eines der ersten Produkte sind sogenannte Vortex-Wirbelstromgeneratoren, die zur Verbesserung der Rotorblatt-Aerodynamik auf das Blatt geklebt werden und so bis zu 5 Prozent mehr Stromausbeute bei gleichem Wind zu erzielen. Die Generatoren sind zehn Zentimeter lange, geflügelte Spritzgießteile aus "ABS-ähnlichem Thermoplast" (Claus), die bei 3M spritzgegossen werden.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...