18.01.2013

www.gupta-verlag.de/kautschuk

3M baut Kapazitäten für Fluorelastomere aus

Die Anlagenerweiterung soll im zweiten Quartal 2013 fertig gestellt werden. Fluorpolymere von 3M kommen in der Automobil- und Flugzeugindustrie, der chemischen Industrie sowie für viele Anwendungen bei Fluorelastomeren und der kunststoffverarbeitenden Industrie zum Einsatz. In Decatur werden zudem Folien, Klebstoffe, Beschichtungen und Zusatzstoffe für andere Bereiche von 3M hergestellt.
In Europa erfolgt die Herstellung und Vermarktung der Fluorpolymere von 3M über das 100%ige Tochterunternehmen Dyneon GmbH. Aufgrund des erhöhten Bedarfs an Fluorpolymeren wurde neben der Kapazitäts­erweiterung in den USA auch die Produktion am deutschen Standort in Burgkirchen, Bayern, ausgebaut. So wurde im zweiten Quartal 2012 eine neue Polymerisationsanlage in Betrieb genommen.

www.gupta-verlag.de/kautschuk