22.03.2012

www.gupta-verlag.de/kautschuk

3M erweitert seine Produktionskapazitäten für Glashohlkugeln

Nachdem 3M bereits im vergangenen Jahr die Kapazität am Produktionsstandort Cambrai­/Tilloy in Frankreich um 20 % erweitert hat, liegt jetzt die Genehmigung für einen weiteren Ausbau der Produktionskapazität um etwa 35 % vor. Die neue Anlage soll bis Ende 2012 fertiggestellt sein. Am Standort Cambrai/Tilloy produziert 3M Glashohlkugeln für Kunden in West- und Osteuropa. In den USA hat 3M ebenfalls bereits im vergangenen Jahr die Produktionskapazität an den Standorten in Guin, AL, und Cottage Grove, MN, erweitert. Ein neues Werk hat zudem Ende 2011 in Ribeirao Preto in Brasilien seine Produktion aufgenommen. Angewendet werden die Glaskörper mit einem Durchmesser 0,01 - 0,12 mm in der Öl- und Gasindustrie, etwa für Bohrloch-Zementierungen, aber auch für Applikationen in der Automobil- oder in der Flugzeugindustrie. Darüber hinaus gab 3M bekannt, noch in diesem Frühjahr eine neue Glashohlkugel mit geringerer Dichte bei sehr hoher Druckfestigkeit für Anwendungen im Kunststoffleichtbau in den Markt einzuführen.

www.gupta-verlag.de/kautschuk