05.02.2015

Fraunhofer-Gesellschaft

4. Kongress Ressourceneffiziente Produktion – Lösungen für die Produktionstechnik der Zukunft

Am 25. Februar 2015 lädt der Verbund Produktion, die produktionstechnischen Institute der Fraunhofer-Gesellschaft, zum »4. Kongress Ressourceneffiziente Produktion« in das Congress Center Leipzig (CCL) ein. In diesem Jahr diskutieren Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gemeinsam unter dem Titel »E³-Produktion – Lösungen für die Produktionstechnik der Zukunft« über Neues aus der Produktionstechnik im Zeichen der Energiewende, über Best-Practice-Lösungen, Trends und technische Innovationen. Interessenten können sich bis noch zum 16. Februar unter www.ressourceneffiziente-produktion.de für eine Teilnahme anmelden.

Deutschlands Wirtschaftsleistung ist wie in keinem anderen westlichen Industrieland auf die Produktion von Gütern ausgerichtet. Diese Stärke und Vorreiterrolle der Produktionstechnik im Wirtschaftskonzept Deutschlands und damit verbunden der deutschen Produktionsforschung gilt es zu sichern und weiter auszubauen. Dem Aspekt der Energie- und Ressourceneffizienz kommt hierbei eine Schlüsselrolle zu.

Vor diesem Hintergrund stehen in den Plenarvorträgen u. a. Themen der ganzheitlichen Standortstrategie für Energie- und Ressourceneffizienz, die aktuelle EU-Gesetzgebung für energieeffiziente Werkzeugmaschinen sowie das Potential moderner Energiespeicher in Energiemanagementsystemen im Fokus. Vertreter aus Industrie, Wissenschaft und Forschung stellen in den drei Fachsessions »Energieeffizienz in Maschinen- und Anlagentechnik«, »Ressourcenschonende Produktionskonzepte« sowie »Energieeffiziente Technologielösungen« sowohl Best-Practice-Beispiele aus Praxis und Forschung vor und laden zum Dialog über aktuelle Trends und Herausforderungen ein.

In einer begleitenden Ausstellung wird über erste Ergebnisse des Fraunhofer-Leitprojekts »E³-Produktion – Produktionskonzepte der Zukunft« informiert.

Quelle und weitere Informationen: