17.07.2012

www.gupta-verlag.de/polyurethane

45 Jahre Polyurethanverarbeitung bei KraussMaffei

Der Startschuss zur Verarbeitung von Polyurethan fiel bei KraussMaffei im Jahr 1967. Nur ein Jahr später war das Unternehmen bereits als Maschinenlieferant auf dem Markt aktiv. Man konzentrierte sich von Anfang an auf die Hochdruckverarbeitung von PU. In Zusammenarbeit mit den Rohstoffherstellern und den Verarbeitern wurden bis heute immer neue Anwendungsfelder, Maschinen und Verfahren entwickelt. Im Fokus stehen aktuell insbesondere Maschinen- und Verfahrenskombination der Spritzgieß- und Reaktionstechnik. So präsentierte KraussMaffei auf der NPE 2012 in Orlando, FL, USA, die Herstellung einer Armlehne im SkinForm-Verfahren. Dabei wurde in einer Maschine der spritzgegossene Träger mit einem geschäumten aliphatischen PU mit angenehmer Haptik und guter UV-Beständigkeit überflutet. Dabei stammten Maschinen, Automation, Werkzeugtechnik sowie die Beschnittlösung von KraussMaffei. Des Weiteren will das Unternehmen den Bereich Leichtbau und Faserverbundtechnik vorantreiben und hat 2011 ein Technikum für Faserverbundverbundtechnik in München eröffnet. Übersicht über die wichtigsten Meilensteine von KraussMaffei im Bereich der Polyurethanverarbeitung: Erste Entwicklungen und Versuche zur Herstellung von Polyurethan Möbeln1968 Erste Spezial-Schleißeinheit mit zwei Rotationsachsen, genannt "moon-swing"1970 Vorstellung des ersten KraussMaffei Mischkopfes im erfolgreichen Produktionseinsatz1972 Weltweit erster selbstreinigender Mischkopf mit Rezirkulationsnut1973 Auslieferung der ersten PUR-Stoßfängeranlage für einen Automobilkunden in USA1974 Auslieferung der 100sten PUR Dosiermaschine1981 Auslieferung des 2000sten Mischkopf1982 Erster Umlenkmischkopf weltweit und erste Doppelkolben Dosiermaschine1984 Erste Dual-Hardness Weichschaumanlage1985 Der 4000ste Mischkopf der inzwischen 18 Typen umfassenden Familien wird geliefert1985 Auslieferung der 50 KK Maschine mit Dosierleistungen bis 8000 cm³ pro Sekunde1989 Weltweit größte Kolbendosiermaschine mit bis zu 16000 g/s1991 Entwicklung des PUR-Recyclingprozesses; Vorstellung einer kontinierlichen Gasbeladung1992 Das In-Mold-Coating Verfahren zur Grundierung in der Schäumform wird auf der K vorgestellt1993 Anlagen für FCKW freie Schäume1994 Serienanlage zur Teppich-Hinterschäumung1995 Erstmalige Vorstellung der LFI-PUR Prozesseinheit auf der K1996 Start der Leichtbauaktivitäten, erste Anlage für GFK-Bauteile1999 LFI Produktionsanlage für das Smart Dach2002 Gründung des Kompetenzzentrum Weiße Ware in Abbiate Grasso (IT)2005 Erster Haut-Sprühkopf im Produktionseinsatz2004 Das SkinForm Verfahren wird erstmals auf der K präsentiert2005 Start der Werzeugbauaktivitäten für PUR, Fräs- und Beschnittlösungen2006 Entwicklung und Vorstellung des ersten Kleinmengen- Hochdruck Mischkopfes2007 SkinForm Großanlage zur Herstellung von Türspiegeln auf der K2010 Vorstellung des ColorForm Prozesses auf der K2011 Eröffnung des weltweit größten Technikums für Faserverbundtechnik (Leichtbau) in München; Komplette HDRTM-Anlage zur Herstellung von CFK-Bauteilen2012 45 Jahre KraussMaffei Reaktionstechnik; Erstmalige Live-Demonstration von PUR-Verarbeitung auf der NPE in USA

www.gupta-verlag.de/polyurethane