06.12.2013

www.plasticker.de

A. Schulman: Übernahme von Network Polymers abgeschlossen

Das US-amerikanische Kunststoffunternehmen A. Schulman hat die im Mai dieses Jahres vereinbarte Übernahme des Branchenunternehmens Network Polymers abgeschlossen.

Laut Pressemitteilung belief sich der Kaufpreis auf 49,5 Mio. USD. Network Polymers produziert vor allem Compounds auf der Basis von Styrolcopolymeren wie ASB und ASA, die u.a. unter den Marken Centrex und Diamond vertrieben werden. Medienberichten zufolge erzielte das Unternehmen im vergangenen Jahr mit etwa 70 Beschäftigten einen Umsatz von 65,3 Mio. USD.

Joseph M. Gingo, CEO von A. Schulman, erklärte in der Aussendung: "Mit dieser Übernahme haben wir einen weiteren Schritt unternommen, um durch die Erweiterung unserer Kapazitäten im Bereich Kunststofftechnik unsere Position in den USA weiter zu festigen. Wir setzen im Rahmen unserer globalen Wachstumsstrategie weiterhin verstärkt auf Übernahmen in Nischensegmenten."

A. Schulman hat ebenso wie Network Polymers ihre Zentrale in Akron im US-Bundesstaat Ohio und beschäftigt weltweit an 34 Standorten rund 3.300 Mitarbeiter. Das 1928 gegründete Unternehmen produziert Kunststoff-Verbundwerkstoffe, Masterbatches und Thermoplaste. Für das am 31. August 2012 zu Ende gegangene Geschäftsjahr 2011/12 berichtet A. Schulman einen Umsatz von rund 2,1 Mrd. USD.

Weitere Informationen: www.aschulman.com, www.networkpolymers.com

Weitere News im plasticker