02.12.2013

www.plasticker.de

AGR-DAR: Ende für Aufbereitung von Recyclingkunststoffen in Bochum-Riemke bis Ende 2014

Die AGR-DAR GmbH wird ihre Aktivitäten am Standort in Bochum-Riemke bis zum Ende des Jahres 2014 beenden. Das teilte die Geschäftsführung des Entsorgungs- und Recyclingunternehmens mit. Am 27. August 2013 waren auf dem Gelände des Unternehmens an der Rensingstraße 14 zwei Hallen mit Recyclinganlagen abgebrannt (siehe auch plasticker-News vom 27.08.2013). In den vergangenen Monaten hat die AGR-DAR Geschäftsführung den Angaben zufolge eine unternehmerische Gesamtkonzeption für ihre Standorte entwickelt. Diese Gesamtkonzeption sei Teil der fortlaufenden Konsolidierung der AGR Gruppe. Demnach entfallen künftig die durch den Brand zerstörte Aufbereitung von Recyclingkunststoffen zu so genannten Ersatzbrennstoffen und die Verarbeitung anderer Recyclingrohstoffe in der Bochumer Betriebsstätte.

"Dadurch würden pro Jahr über 70.000 Tonnen Material weniger über den Standort Rensingstraße laufen. Unser Flächenbedarf würde sich auf ein Drittel reduzieren. Der Standort ist vor diesem Hintergrund für unsere Recyclingaktivitäten deutlich zu groß", erläutert Geschäftsführer Lambert Freitag die Entscheidung.

Weitere News im plasticker