19.05.2010

www.plasticker.de

AKRO-PLASTIC: 4. KUNSTSTOFF-DIA(hr)LOG vor vollem Hause

Die AKRO-PLASTIC GmbH, Spezialist für innovative und anwendungsorientierte Kunststoffcompounds, lud am 4. und 5. Mai 2010 zum vierten KUNSTSTOFF-DIA(hr)LOG® ins rheinland-pfälzische Niederzissen. Unter dem Motto "Flexibilität und Innovation für höhere Wirtschaftlichkeit" bildeten auch in diesem Jahr interessante Referate zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten rund um die Wertschöpfungskette Kunststoffe den Rahmen dieser Veranstaltung.

Andreas Stuber, Geschäftsführer der AKRO-PLASTIC GmbH, freute sich in dem in diesem Jahr bis auf den letzten Platz besetzten Tagungsraum der AKRO-PLASTIC den 4. KUNSTSTOFF-DIA(hr)LOG® zu eröffnen.

Flexibilität und Innovation für höhere Wirtschaftlichkeit
Flexibilität und Innovation für höhere Wirtschaftlichkeit - das Motto der diesjährigen Veranstaltung, sollte auch als Aufbruch aus den von der Krise begleiteten vergangenen Monaten verstanden werden. Leander Bergmann, Leiter Marketing der AKRO-PLASTIC und Moderator der Veranstaltung, bewies bei der Auswahl der Referenten entsprechendes Geschick.

So wurden nicht nur neue Produkte und Trends in der Kunststoffverarbeitung präsentiert, sondern den Teilnehmern auch einige interessante Möglichkeiten zur Kosten- und Ressourceneinsparung vorgestellt, die die Produktivität in der Kunststoffverarbeitung mit effizienten Mitteln steigern können. Die vier Themenschwerpunkte Materialentwicklung, Verfahrenstechnik, Automobil + Umwelt und Masterbatches sowie der abschließende optionale Produktionsrundgang durch die modernen Fertigungsanlagen sorgten sowohl bei Teilnehmern als auch Referenten für genügend Gesprächsstoff während des Rahmenprogramms.

Weitere Informationen: www.akro-plastic.com, www.kdfeddersen.com