07.08.2010

AF-COLOR, Zweigniederlassung der AKRO-PLASTIC GmbH

AKRO-PLASTIC and K.D. Feddersen at K 2010

Engineering Plastics² - Fokus liegt auf einer starken Kunststoffkompetenz im Firmenverbund

Geballte Kunststoffkompetenz innerhalb einer starken Firmengruppe – so präsentieren sich in diesem Jahr die AKRO-PLASTIC GmbH, Spezialist für innovative und anwendungsorientierte Kunststoffcompounds und die K.D. Feddersen GmbH & Co. KG, Distributeur technischer, thermoplastischer Polymere auf der K-2010.

„Das Motto „Technische Kunststoffe zum Quadrat“ bedeutet für uns, dass wir unsere Kunden mit dem umfangreichen Fachwissen, über welches beide Unternehmen unter dem Dach der Feddersen-Gruppe gemeinsam verfügen, umfassend beraten und unterstützen können“, so Leander Bergmann, Leiter Marketing bei der AKRO-PLASTIC. „Innerhalb der Feddersen-Gruppe ist während der letzten 60 Jahre die Kunststoff-Kompetenz stark ausgeweitet worden. Wir können daher unseren Kunden heute nicht nur in Deutschland, sondern auch in zahlreichen weiteren europäischen Ländern, aber auch in China, Südostasien und Lateinamerika durch die Niederlassungen der Feddersen-Gruppe einen starken Service bieten“, ergänzt Bergmann.

Die beiden Unternehmen setzen in diesem Jahr auf der K 2010 jedoch Ihren Fokus nicht allein auf die Eigenmarken im Produktportfolio der AKRO-PLASTIC GmbH, welche diverse Sortimentsabrundungen innerhalb der Produktfamilien vorstellt.

Die ständige Weiterentwicklung von Produkten, sowie die Ausweitung der Applikationsfelder für technische Kunststoffe, haben die Partnerschaft zwischen dem Distributeur K.D. Feddersen und weltweit agierenden, namhaften Polymerherstellern wie der LyondellBasell Industries oder der Ticona GmbH über Jahrzehnte national und international erfolgreich wachsen lassen. Ein weites Feld technisch hoch innovativer Anwendungsfelder wird dabei gemeinsam bearbeitet.

Neben den Sortimentserweiterungen der durch die K.D. Feddersen vertriebenen Produkte dieser Hersteller soll besonders die Dienstleistungskompetenz der Unternehmen in der Feddersen-Gruppe in den Vordergrund gestellt werden. So verfügt K.D. Feddersen im Vergleich zu einem klassischen Handelshaus über eine eigene Anwendungsentwicklung, die den Kunden bei der Auswahl des richtigen Rohstoffs unterstützt und wirksame und praktikable Lösungen bei der Produktentwicklung schafft. Die kundenfokussierte Bedarfs-, Distributions- und Produktionsplanung lassen maßgeschneiderte Distributionskonzepte für jeden Kunden – auch für kleine Mengen – zu.

Die AKRO-PLASTIC versteht sich als integrierter Servicepartner. In den hochmodernen Produktionsanlagen werden Rezepturen nach Kundenwunsch entwickelt, die dann in marktgängige Standardprodukte bzw. anwendungsbezogene Spezialprodukte umgesetzt werden. Vom Kleinauftrag bis zum Full-Service bietet die Lohncompoundierung eine flexible und effiziente Produktion auf einem hohen Qualitätsniveau. Als einer von wenigen mittelständischen Anbietern für Kunststoffproduktion und Compoundierung bietet das Unternehmen die Möglichkeit, gesicherte Materialprüfungen durchzuführen. Die Prüfverfahren wurden vom Deutschen Akkreditierungsrat gemäß DIN EN ISO 17025 zertifiziert.

Nach der Gründung im Jahre 1949 erkannte man bei K.D. Feddersen frühzeitig Werkstofftrends und nahm daher bereits 1955 den damals aufstrebenden Werkstoff Kunststoff ins Produkt-Portfolio auf.

1988 kam mit der AKRO-PLASTIC GmbH ein Spezialist für innovative und anwendungsorientierte Kunststoffcompounds, Lohncompoundierung, Farb- und Additivkonzentrate (Masterbatches) zur Feddersen-Gruppe hinzu, der mit seinem Portfolio eine hochspezialisierte technische Nische individueller und innovativer Tailormade-Produkte bedient.

Zum Jahrtausendwechsel erkannte die Feddersen-Gruppe die Chancen der Globalisierung und gründet 1998 die K.D.F. Distribution (Shanghai) Co., Ltd. Mit den zwischenzeitlich fünf Verkaufsstandorten in Beijing, Changchun, Shanghai, Guangzhou und Chongqing sowie 9 Logistikstandorten kann die hohe Nachfrage des chinesischen Binnenmarktes dort ebenso just in time befriedigt werden, wie dies in Europa der Fall ist.

2003 gründete die K.D. Feddersen GmbH & Co. KG dann eine Niederlassung in Frankreich unter gleichem Namen. Mit dem Werksneubau in Niederzissen im Jahre 2002 legt AKRO-PLASTIC zudem den Grundstein für einen modernen, den Anforderungen des neuen Jahrtausends angepassten Produktionsstandort und gründete zudem 2004 eine Tochtergesellschaft in Suzhou, China.

Seit 2004 agiert AF-COLOR als Zweigniederlassung der AKRO- PLASTIC GmbH unter eigenem Namen im internationalen Firmenverbund der Feddersen-Gruppe. Seither wurde kontinuierlich in den Ausbau umweltfreundlicher Produktionsanlagen investiert. Die Bereiche Forschung und Entwicklung sowie Vertrieb und Logistik wurden hierbei stetig erweitert.

Erst kürzlich erfolgte in Niederzissen der Spatenstich zur Erweiterung der bestehenden Lager- und Büroflächen. Bereits zu Beginn des Jahres 2010 wurden zur Lagerung der Rohstoffe 6 weitere Doppelkammersilos mit einer Kapazität von 1200 m³ gebaut. Mit dem Erweiterungsbau des Lagers und des Verwaltungstrakts kommen nun noch einmal 1500 m² zusätzliche Lagerfläche sowie 1100 m² Bürofläche für die Verwaltung, das Labor und einen großen Multimediaraum für Kundenveranstaltungen hinzu.

Auch in der Zweigniederlassung AF-COLOR, ansässig im Industriegebiet Scheid in Niederzissen und spezialisiert auf die Herstellung von Masterbatches, wurden in diesem Jahr 500.000 Euro in den Ausbau von Labor und Produktion investiert.

Weitere Investitionen innerhalb der Feddersen-Gruppe werden in diesem Jahr auch in China getätigt, wo die Akro Engineering Plastics (Suzhou) Co., Ltd. im 3. Quartal ein neues Werk beziehen wird. Mit zunächst zwei Compoundierlinien wird dort die jährliche Produktionskapazität auf 7.000 Tonnen ausgeweitet. Weitere Linien werden sukzessive hinzukommen.

Die K.D. Feddersen Norden AB im schwedischen Värnamo bezog Ende Juni ebenfalls neue Räumlichkeiten, in denen moderne Büros, ein Showroom sowie Schulungsräume untergebracht sind. Der neue Standort wird am 2. und 3. September 2010 beim „Open House“ mit internationalen Geschäftspartnern eingeweiht.

Insgesamt werden die Unternehmen der Feddersen-Gruppe im Jahr 2010 rund 8 Mio. EUR investieren.

Bereits in 2009 wurde mit der FEDDEM GmbH & Co. KG, Sinzig, entstanden aus der Fortführung des Geschäftsbereichs „Bau von Extrusions- und Compoundieranlagen“ der Firma Decroupet Maschinenbau, die Kunststoff-Kompetenz innerhalb der Feddersen-Gruppe weiter ausgebaut.

2008 übernahm die K.D. Feddersen GmbH & Co. KG die schwedische Materialdepån Norden AB, die zwischenzeitlich zur K.D. Feddersen Norden AB umfirmiert wurde. Mit der Gründung der britischen Tochtergesellschaft K.D. Feddersen UK Ltd. im Jahre 2009 baute die Firmengruppe ihre Marktpräsenz in Europa weiter aus. Aktivitäten in Süd- und Osteuropa sind derzeit in Vorbereitung.

Die internationale Ausrichtung der Firmengruppe wird sich auf der K-2010 wiederspiegeln. Aufgrund des erwarteten hohen Besucheraufkommens aus China wird der Messestand während der gesamten Messedauer mit Vertretern der chinesischen Niederlassungen besetzt sein. Vertreter der europäischen Niederlassungen sind ebenfalls an allen Messetagen vor Ort.


Den Gemeinschaftsstand von K.D. Feddersen und AKRO-PLASTIC finden Sie in Halle 6/B42.