30.04.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

AKsys: Entdröhnungssparte vor dem Verkauf an Faist

Einen Teilerfolg für die zahlungsunfähige Automobilzuliefergruppe AKsys (Worms; www.aksys.de) meldet Insolvenzverwalter Tobias Hoefer von der Kanzlei Hack|Hoefer (Mannheim; www.verwalter.de). Danach wird die Entdröhnungssparte mit 650 Mitarbeitern in den Werken Worms und Frankfurt / Main zum 1. Mai 2010 von der Faist ChemTec GmbH (Worms) übernommen. 60 Prozent dieses Übernahmevehikels hält die Faist Invest GmbH, die übrigen 40 Prozent die Hannover Finanz Gruppe. Ebenfalls Teil des Geschäfts sind die Niederlassungen in Polen, Spanien und den USA.


Aus Sicht des ChemTec-Geschäftsführers und ehemaligen Aksys-Eigentümers Michael Faist hat das Unternehmen „sehr gute Chancen, seinen Marktanteil auf dem Weltmarkt der Automobilindustrie und Haushaltsgeräteproduktion kräftig auszubauen".

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...