25.07.2014

www.plasticker.de

ASS: Mehr Spielraum durch platzsparende Hubeinheiten

Bewegliche Handhabungslösungen können schnell aufbauen und den verfügbaren Raum und das maximale Gewicht überschreiten. Die ASS Maschinenbau GmbH bietet als kompakte und flexible Alternative pneumatische, doppelwirkende Hubeinheiten an. Verfügbar sind HEUs mit Kolbendurchmessern von 10, 16, 20 und 25 Millimetern für universelle Einsatzgebiete, sowie eine um bis zu 30% leichtere Leichtbau-Hubeinheit HEU L mit einem Kolbendurchmesser von 16 Millimetern.

Anwendung finden die Hubeinheiten zum Beispiel in Kombination mit Nadelgreifern bei Einlege- und Entnahmeroboterhände für die Stoffhinterspritzung.

Hubeinheiten zeigen laut ASS ihre Stärke dort, wo die Roboterhand zwei Funktionen hat oder ein Hintergreifen notwendig und nur begrenzter Platz verfügbar ist. So hat die kleinste Bauform der Miniaturhubeinheit HEU 10 die Abmessungen von lediglich 98 x 22 x 50 Millimetern im Ruhezustand und verfügt über einen Hub von 15 Millimetern.

Die HEU Hubeinheiten sind den Angaben zufolge Justage freundlich und verfügen alle über einen Zylinder und zwei Präzisions-Führungen. Die Hubeinheiten können Querkräfte und Momente aufnehmen und arbeiten mit 6 bar Betriebsdruck. Bei allen Hubeinheiten besteht die Option einer induktiven Endlagenabfrage mittels eines Initiators.

Ergänzt wird das Portfolio der Hubeinheiten durch umfangreiches Zubehör und Adaptermöglichkeiten für die verschiedensten Einsatzgebiete. Besonders hervorzuheben ist hier die Adapterplatte für XY-Hubeinheit: Mit der HEU A XY können zwei HEUs zu einer XY-Hubeinheit adaptiert werden. Der Winkel des X-Hub kann um eine integrierte Zentrierung stufenlos mit +/- 45 Grad eingestellt werden. Beide Hubeinheiten werden kraft- und formschlüssig an der Adapterplatte positioniert und fixiert.

Weitere News im plasticker