29.09.2010

www.plasticker.de

AVK: Internationale AVK-Tagung prognostiziert gute Aussichten für die Zukunft

Die Internationale AVK-Tagung fand vom 13.-14. September 2010 im Congress Center Ost, Messe Essen, wieder als Auftaktveranstaltung zur Fachmesse COMPOSITES EUROPE (14.-16. September), statt.

Nach der Tagungseröffnung durch Dr. Michael Effing, AVK-Vorstand, präsentierte der Geschäftsführer der AVK - Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V., Dr. Elmar Witten, die aktuellen europäischen Marktzahlen mit positiver Vorausschau. "Der Composites-Markt wird sich wesentlich besser entwickeln als noch im letzten Jahr vorausgesagt und ist im Jahr 2010 bereits um etwa 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen.", so Dr. Witten.

Das umfangreiche Vortragsprogramm mit Schwerpunktthemen u.a. zu aktuellen Anwendungen, Leichtbau, Duro- und Thermoplastischen Composites sowie faserverstärkten PUR-Schäumen, machten es den über 300 Teilnehmern nicht leicht zu wählen.

Mit dem Mittelstands-Forum "Faserverbund" bot die AVK in diesem Jahr erstmals mittleren und kleineren Verarbeitern eine attraktive Vortragsreihe.

Der Plenarvortrag von Peter Röckl am Ende des ersten Tagungstages "Den Flaschengeist entkorken - Mitarbeiter motivieren", zeigte auf, wie durch emotionale Führung der Mitarbeiter Kreativität und Innovationen Unternehmen zum Erfolg führen.

Verleihung der AVK-Innovationspreise
Innovativ ging es dann bei der Composites Night "AVK-Branchentreff" mit der Preisverleihung der diesjährigen AVK-Innovationspreis-Gewinner weiter (Siehe auch plasticker-News vom 17.9.2010).

Der 1. Preis in der Kategorie Industrie ging an die Firma Saertex für die Entwicklung des Produktes SAERfix® EP, das die Produktionseffizienz bei der Herstellung von FVK-Bauteilen steigert.

Über den 1. Preis in der Kategorie Umwelt konnte sich das Faserinstitut Bremen für die Organofolie, ein hochwertiges Composites-Halbzeug aus aufbereiteten Verschnitt-Abfällen trockener Kohlenstofffasergewebe und pyrolysierten Altbauteilen mit Thermoplastmatrix, freuen.

Die Fachhochschule Nordwestschweiz gewann den 1. Preis in der Kategorie Hochschule für die Entwicklung intelligenter Systeme für Wasserturbinenblätter.

Einen Sonderpreis gewann die Firma Windependence UG mit der Kleinwindkraftanlage Leewise 1000, entwickelt für Unternehmen und den individuellen privaten Gebrauch.

"Die Composites-Industrie hat ein großes Innovationspotential, sowohl bei Produkten als auch bei Dienstleistungen und Verfahren.", so Dr. Elmar Witten. Es komme jedoch darauf an, so Witten weiter, das Image und die Bekanntheit von faserverstärkten Kunststoffen weiter zu steigern und auch die Nachhaltigkeit der Werkstoffe weiter unter Beweis zu stellen.

Die nächste Internationale AVK-Tagung findet vom 26.-27. September 2011 in Stuttgart statt.