02.04.2013

www.gupta-verlag.de/polyurethane

AZL gibt Gründungspartner und Aufbau der Composite Academy bekannt

Zu den Gründungspartnern des AZL gehören zudem 33 Unternehmen, von Materialherstellern über Verarbeiter, Maschinenhersteller, Tier 1 und Tier 2 bis hin zu OEMs, darunter die folgenden Firmen (in alphabetischer Reihenfolge): AFPT, Ashland, DSM, DuPont, EMS Chemie, EM-Systeme, F. A. Kümpers, Future Fibres, Gurit, Henkel, Johnson Controls, Kegelmann Technik, Lamilux, Lanxess, Laserline, Lürssen Werft, Mahr Metering, Opel, Röchling, Sabic, Siemens, Tencate, ThyssenKrupp, Ticona, Toyota Motor Europe. Die Zielsetzung des AZL ist es, automatisierte Herstellung von Belastungs- und kostenoptimierten Leichtbauteilen zu entwickeln, die für Massenproduktion geeignet sind, sowie für vielfältige Prozessketten in Verbundwerkstoff und Multi-Material-Design.Eines der ersten Projekte mit den Gründungspartnern des AZL ist eine strategische Markt- und Technologiestudie über 12 Monate (ab März 2013). Mit dieser Studie, in der es schwerpunktmäßig um die Beurteilung der technischen Machbarkeit für Serienproduktionen von neuen Leichtbauanwendungen geht, werden die Aktivitäten des neuen Instituts aufgenommen. Die Studie wird Anwendungen, Komponenten, Vertriebswege, Stückzahlen, wirtschaftliches Potenzial, Anforderungen an die Werkstoffe und Prozessketten in fünf wichtigen Marktsegmenten untersuchen.Das AZL entsteht im Rahmen des neuen Clusters der integrativen Produktionstechnologie, dessen Gebäudekomplex auf dem Campus Melaten in Aachen etwa 25 000 m2 Forschungsfläche für 800 Wissenschaftler bietet. Mitte 2014 wird das AZL in das neue bis dahin fertig gestellte Cluster-Gebäude einziehen. Zusammen mit dem Einzug des AZL in das neue Gebäude wird auch die Composite Academy ins Leben gerufen. Diese wird unterschiedliche Themenbereiche als berufsbegleitende Ausbildung, Weiterbildungen, als Seminare oder Abschlüsse und Qualifizierungen anbieten. Die Teilnehmer werden so eine spezifische berufsbegleitende Ausbildung im Bereich Verbundwerkstofftechnologien absolvieren können. Die Eröffnung der Composite Academy wird für das Jahr 2015 erwartet.

www.gupta-verlag.de/polyurethane