13/02/2014

www.plasticker.de

Addivant: Kapazität der Antioxidans-Produktion in Pyongtaek (Südkorea) erweitert

Addivant gab kürzlich den Abschluss der ersten Phase einer Reihe von Kapazitätserweiterungen der Produktionsanlage in Pyongtaek (Südkorea) bekannt. Die Kapazität für "Alkanox" 240, ein phosphitisches Antioxidans, wurde demzufolge um 40 Prozent erhöht. Zurzeit wird noch an einem weiteren Expansionsschritt gearbeitet, der dann Anfang 2015 abgeschlossen sein soll.

"Diese Erweiterung bildet Teil der Gesamtstrategie 2018 von Addivant, unsere weltweiten Produktionsstätten auszubauen und zu stärken, damit wir die wachsende Nachfrage unserer Kunden nach Polymer-Additiven erfüllen können. Die Polymer-Produktion wird voraussichtlich stärker als das BIP ansteigen und Nordamerika, der Nahe Osten und Asien werden ein besonders starkes regionales Wachstum verzeichnen. Als einziger Hersteller mit Kapazitäten für chemische Produktion und Formgebung in allen drei Regionen sind wir einmalig aufgestellt, um die Anforderungen unserer Kunden weltweit zu decken", sagte Peter Smith, President und CEO von Addivant.

Über Addivant
Addivant bietet ein breit gefächertes Portfolio an Spezialzusatzstoffen an, darunter Antioxidantien, UV-Stabilisatoren, Kautschukadditive, Polymermodifikatoren, Polymerisationsinhibitoren und Hilfsstoffe. Addivant ist ein internationales Unternehmen, das elf Anlagen auf fünf Kontinenten sowie Forschungs-, Fertigungs- und Vertriebseinrichtungen rund um den Globus unterhält. Der Hauptgeschäftssitz des Unternehmens befindet sich im US-Bundesstaat Connecticut. Hinzu kommen regionale Geschäftssitze in Al Jubail (Saudi-Arabien), Basel (Schweiz) und Shanghai (China). Addivant ist ein unabhängiges Portfoliounternehmen von SK Capital.

Weitere News im plasticker