14.04.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Adeka: Additivhersteller drängt in den Nahen Osten

Der japanische Additivhersteller Adeka (Tokyo; www.adk.co.jp/en) expandiert in den Nahen Osten und beteiligt sich mit umgerechnet rund 3 Mio EUR an Al Ghurair Additives (Dubai / Vereinigte Arabische Emirate), einer Tochtergesellschaft der Petrochemiesparte des Mischkonzerns Al Ghurair (Dubai / VAE; www.alghurair.com).

Mit dem neuen 49:51 JV, das voraussichtlich in Adeka Al Ghurair Additives umbenannt werden soll, wollen die Japaner eine eigene Produktion und einen eigenen Vertrieb für Kunststoff-Additive in der Region aufbauen. Zunächst sollen nur Mixturen angeboten werden. Für später ist auch die Produktion anderer Kunststoffadditive angedacht.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...