16.12.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Aerolia: EADS-Tochter beginnt mit CFK-Verarbeitung

Am 29. November 2010 hat der Luftfahrtzulieferer Aerolia SAS (Toulouse / Frankreich; www.aerolia.com) im Werk Méaulte die erste Fertigung von Teilen aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen in Betrieb genommen. Produziert werden zunächst Teile für Rumpf und Nase des Airbus "A350 XWB".

Mit einer Investition von 220 Mio EUR hat Aerolia auf einer Produktionsfläche von 18.000 m² unter anderem eine automatisierte Gelegefertigung installiert, außerdem einen Autoklaven für Teile im Format von 7 mal 14 m sowie eine Reinraumzone von gut 5.000 m².

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...