15.02.2016

www.plasticker.de

Agor: Großbrand beim Kunststoffverarbeiter in Hörselgau

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge, hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergangener Woche ein Großbrand beim Kunststoffverarbeiter Agor in Hörselgau im thüringischen Landkreis Gotha eine Lagerhalle komplett zerstört und einen Millionenschaden angerichtet, nach ersten Schätzungen ist von ca. fünf Millionen Euro die Rede. Menschen kamen den Angaben zufolge nicht zu Schaden. Angaben zur Brandursache wurden zunächst ebenfalls nicht gemacht.

Über Agor
Agor entwickelt und produziert Produkte aus polymeren und elastomeren Werkstoffen für die Geschäftsfelder "Automotive" (Automobil und Transport) und "Technischer Markt" (Food and Medical, Building and Construction, Industry).

Zur Kernkompetenz im Geschäftsbereich "Automotive" zählt das Unternehmen die Produktion (Extrusion und Spritzguss) von Dichtsystemen und Sichtteilen für die Automobilindustrie. Hierbei verweist Agor auf seine langjährige Erfahrung im Umgang mit ein, zwei oder auch drei Komponenten. Dazu gehören unter anderem CW-Dichtungen, Türdichtungen und Fassungen für Leuchtsysteme. Im Bereich Extrusion bietet man zum Beispiel Keder und Spoiler für Scheibenwischer. Auch komplexe Kombinationen von extrudierten und gegossenen Komponenten sind Teil des Portfolios.

Zur Kernkompetenz im Geschäftsgereich "Technischer Markt" zählt die Produktion (Extrusion und Spritzguss) von Funktionsteilen, Schläuchen und Profilen. Dazu gehören auch Kunststoffteile, die im Sichtbereich Anwendung finden.

Weitere News im plasticker