22/07/2010

www.pu-magazin.de

Akustikplatten aus Recyclingglas

Auch bei dem verwendeten Plattenformat von 1 250 x 1 250 mm kommt dieses System ohne zusätzliche Aussteifungen auf den Plattenrückseiten aus. Dadurch lassen sich Gewicht, Material und Montagezeiten reduzieren.

Die unsichtbar in die Plattenoberflächen integrierten Glasgewebeschichten nehmen auftretende Zugspannungen auf und machen den Plattenwerkstoff flexibel, leicht und auch großformatig handhabbar.

Die Verbundwerkstoffplatten können zudem mit Holzbearbeitungswerkzeug bearbeitet werden. Für den Thekenbereich der VIP-Lounge wurden zur Schallabsorption Akustikdeckensegel von 2 500 x 1 250 mm entwickelt, für die das Lahnau-Produkt Solitär planeben G zum Einsatz kam.

In der Geschäftsstelle der TSG 1899 Hoffenheim wurde die 250 m2 große Akustikdecke aus Mikropor G FWA als fugenlose Deckenfläche ausgeführt.

www.pu-magazin.de