23.12.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Albemarle: Martinswerk wird an Huber verkauft

Der US-amerikanische Feinchemie-Konzern Albemarle Corp (Europa: Albemarle Europe SPRL, Louvain-La-Neuve / Belgien; www.albemarle.com) veräußert die Aktivitäten für mineralische Flammschutzmittel und Spezialchemie an den Geschäftsbereich "Engineered Materials" der J.M. Huber Corp (Edison, New Jersey / USA; www.huber.com). Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Das Geschäft soll Anfang 2016 abgeschlossen werden.

Die Transaktion umfasst auch die Albemarle-Tochtergesellschaft Martinswerk GmbH (Bergheim; www.martinswerk.de) sowie den 50 Prozent-Anteil am Joint Venture Magnifin Magnesiaprodukte GmbH & Co, das gemeinsam mit der RHI AG (Wien / Österreich, www.rhi-ag.com) betrieben wird. Die Bereiche werden nicht mehr als strategisch betrachtet, erklärte Albemarle-CEO Luke Kissam.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...