03.08.2012

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Albemarle verbessert Aminvernetzer

Die neue Version weise im Vergleich zum bisherigen Produkt eine signifikant geringere Geruchsentwicklung auf, so heißt es. Das Produkt kommt in der Polyurethanindustrie vorrangig im Bereich der Gießelastomere, bei Beschichtungen und Dichtstoffen zum Einsatz. Es eignet sich sowohl für den Einsatz bei höherer Temperatur als auch bei Raumtemperatur und kann mit allen bekannten Prepolymeren, inklusive Polyether- und Polyestersystemen verarbeitet werden. Mit dem Aminvernetzer lassen sich zudem Coating-, Klebstoff- und RIM-Systeme formulieren.Polyurethane, die mit Ethacure 300 hergestellt werden, weisen laut Unternehmen hohe Abrieb-, Dehn- und Bruchfestigkeiten auf. Auch eine geringe Neigung zur Wasseraufnahme sowie ein niedriger Druckverformungsrest zeichnen diese Produkte aus, so heißt es. Ethacure 300 ist kompatibel mit dem Vernetzer Ethacure 100, einem reaktiveren, aromatischen Diamin mit einer ähnlich chemischen Struktur. Das Abmischen der beiden Vernetzer ermöglicht es Reaktionszeiten individuell den jeweiligen Prozessparametern anzupassen. Ethacure 300 wird in Deutschland, Mittel- und Osteuropa, Skandinavien und der Schweiz von der Nordmann, Rassmann GmbH vertrieben.

www.gupta-verlag.de/polyurethane