20.01.2016

www.plasticker.de

Albis Plastic: Britische Tochter feiert 50-jähriges Bestehen

Albis (U.K.) Limited feiert 2016 sein 50-jähriges Jubiläum. Das Unternehmen wurde vor 50 Jahren am 2. September 1966 als Albis Plastic Company (Great Britain) Limited gegründet. Die ersten Büros des Unternehmens lagen in Sichtweite des alten Wembley-Stadions im York House in Wembley. Albis UK ist eine 100-prozentige Tochter der Albis Plastic GmbH mit Sitz in Hamburg, die selbst erst fünf Jahre zuvor gegründet worden war.

Der Vertrieb von Kunststoffen stand stets im Zentrum des Geschäfts von Albis UK, und die Entwicklung des Vertriebsportfolios im Laufe der Jahre spiegelt auch die Entwicklungen in der Albis-Gruppe wider. Albis UK Limited unterhält mit vielen Produzenten von Weltrang in Großbritannien und Irland partnerschaftliche Geschäftsbeziehungen und vertreibt deren Produkte in der Region.

Anfangs lag der Schwerpunkt der Niederlassung in Wembley auf dem Vertrieb von Polymeren und Kunststoffen. 1974 wurde das Werk in Knutsford, Cheshire, eröffnet, in dem von nun an Polypropylen aus dem nahe gelegenen Shell-Chemicals-Werk in Carrington verarbeitet wurde. Das war für Albis der erste Schritt in die Produktion außerhalb Deutschlands und die Grundlage für das Compound-Geschäft, das heute fest etabliert ist. 1980 wurde die Niederlassung in Wembley geschlossen und alle Aktivitäten wurden am Standort Knutsford zusammengefasst.

1986 hat Albis UK den ersten umfangreichen Vertriebsvertrag mit der Bayer GmbH unterzeichnet. Dadurch wurde Albis zum Vertriebspartner für Polycarbonat und PC/ABS-Blends, Makrolon und Bayblend, für TPU (Desmopan) sowie mehrere Spezialitäten­pro­dukte wie Apec. Diese Geschäftsbeziehung ist sehr solide - die ehemalige Bayer-Sparte wird heute unter Covestro weitergeführt. 2016 kann die Albis Plastic GmbH ihr 50-jähriges Jubiläum als Vertriebspartner von Covestro feiern.

Mit diesem ersten Vertriebsvertrag gelangten aber auch weitere Produkte in das Portfolio, z.B. Durethan und Pocan, die Albis UK jetzt im Auftrag von Lanxess vertreibt, sowie Styrolprodukte wie Novodur und Lustran, die Bestandteil des Styrolution-Portfolios sind, das Albis UK vertreibt.

Das Portfolio von Albis UK wurde im Laufe der Jahre durch weitere Vertriebspartner ergänzt, darunter Lyondellbasell, Eastman, BASF, Ampacet, Alphagary, Neutrex, MBA Polymers und Uteksol.

Die Compounding-Aktivitäten haben sich seither gut entwickelt, und der Standort Knutsford wurde zu einem Produktions- und Vertriebsstandort erweitert. Das Werk verfügt über sechs Compounding-Linien, Lagerkapazitäten von 4.000 Tonnen und eine Produktionskapazität von mehr als 20.000 Tonnen. Das Compounding-Geschäft profitiert außerdem von bestehenden Compounding-Lizenzvereinbarungen, unter denen Albis UK die Lizenzfertigung von Produkten wie Makrolon, Novodur und Durethan betreibt. 1997 wurden die Büros und Labore am Standort erweitert. 1998 wurde ein neues Lagerhaus erworben, so dass sich der Standort in der Nähe der Autobahn M6 heute auf über 9.000 qm erstreckt.

Im Rahmen des Wachstums und des Ausbaus des Fertigungsgeschäfts hat Albis UK schon immer viel Wert auf Qualität, Sicherheit und Umweltschutz gelegt und ist seit 2005 nach TS 16949, seit 2011 nach OHSAS 18001 und seit 2012 nach ISO 14001 zertifiziert. Der Standard "Investors in People" wird seit 2005 erfüllt. Das Unternehmen, das heute 120 Mitarbeiter beschäftigt, konnte seinen Umsatz auf über 65 Mio. £ steigern und bedient mehr als 850 Kunden im Vereinigten Königreich und in Irland.

In Sachen Vertrieb und Technik gilt der Marktspezialisierung besondere Aufmerksamkeit und Albis UK konzentriert sich in seinen Kernmärkten Automotive, Healthcare, E&E und Packaging auf die Erarbeitung eines umfassenden Know-hows zur Unterstützung seiner Kunden sowie auf ein starkes Vertriebs- und technisches Außendienstteam.

Über Albis Plastic
Albis Plastic zählt zu den weltweit agierenden Unternehmen in der Distribution und Compoundierung technischer Thermoplaste. In Ergänzung zu dem Produktportfolio namhafter Kunststoffproduzenten bietet Albis der Kunststoff verarbeitenden Industrie ein vielfältiges Produktprogramm an Hochleistungskunststoffen, Compoundlösungen und Masterbatches.

Im vergangenen Geschäftsjahr (2014) erwirtschaftete die Albis Gruppe mit ihren 1.024 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz in Höhe von 876 Mio. Euro. Mit 19 Auslands­ge­sell­schaf­ten ist das Hamburger Unternehmen in vielen Ländern Europas, Nordafrika, in Fernost und in Nordamerika vertreten. An insgesamt drei Standorten in Europa, in Hamburg, Zülpich und Manchester (UK) sowie einem Standort im chinesischen Changshu produziert Albis Kunststoffcompounds und Masterbatches.

Weitere News im plasticker