18.06.2015

www.plasticker.de

Albis Plastic: PP-Typen der Marke "Purell" ergänzen Produktportfolio

Die Albis Plastic GmbH, weltweit agierender Spezialist für die Distribution und Compoundierung technischer Thermoplaste mit Sitz in Hamburg, ergänzt das Healthcare Produktportfolio um Polypropylen-Typen (PP) der Marke "Purell" von LyondellBasell.

"Purell" HP 548 N und "Purell" RP 315 M eignen sich laut Anbieter insbesondere für Anwendungen in den Bereichen Medizintechnik, Labor und Diagnostik sowie pharmazeutische Verpackungen.

"Purell" HP 548 N, das auf der Basis des bereits bestehenden "Moplen" HP 548 N entwickelt wurde, ist nukleiert und antistatisch ausgerüstet. Aufgrund seiner hervorragenden Steifigkeit und Fließfähigkeit, dem beschleunigten Kristallisationsverhalten und der besonderen Oberflächeneigenschaften eigne sich das PP-Homopolymer für Spritzgussanwendungen wie Ampullen, Medizingeräte und hochsteife Verpackungslösungen.

Das PP-Random-Copolymer "Purell" RP 315 M zeichnet sich demnach durch hervorragende Versiegelungseigenschaften bei Folien-Anwendungen sowie gute optische Eigenschaften und exzellente Verarbeitbarkeit aus. Es ist mit Gleitmittel- und Antiblock-Additivierung ausgerüstet und basiert bei der Herstellung auf einem phthalatfreien Katalysatorsystem. "Purell" RP 315 M bietet sich für Einsatzgebiete wie beispielsweise flexible Verpackungen für Medizinprodukte und Pharmazeutika, Verschlüsse und Laborbedarf an.

Die Materialien erweitern das Produktportfolio der "Purell"-Polyolefine, das neben Polypropylenen auch LD- und HD-Polyethylen-Typen umfasst.

Neben einer breiten Vielfalt von verarbeitungstechnischen Eigenschaften erfüllen sie zahlreiche spezielle Bedürfnisse für Healthcare-Anwendungen; dazu zählen die Zusicherung der Rezepturkonstanz, das Änderungsmanagement bei notwendigen Rezepturänderungen, USP und Biokompatibilität sowie die Erfüllung der Anforderungen des Europäischen Arzneibuches (EP).

Weitere News im plasticker