05.09.2013

www.plasticker.de

Albis Plastic: Sauerstoff-Absorber für Multilayer Verpackungen

Die Albis Plastic GmbH, weltweit agierender Spezialist für die Distribution und Compoundierung technischer Thermoplaste mit Sitz in Hamburg, liefert gemeinsam mit RPC Bebo Plastik eine neue Lösung im Bereich ‚active packaging‘ für Erasco, eine Marke der Campbell‘s Germany GmbH.

Der amerikanische Lebensmittelkonzern suchte den Angaben zufolge für sein Segment Convenience Food eine Verpackungslösung, die hohen Ansprüchen hinsichtlich Produktqualität und Verbraucherfreundlichkeit gerecht wird. Zu dieser Qualität trage die Absorber Technologie von Albis Plastic bei, die in der Multilayer-Verpackung der RPC Bebo Plastik GmbH Anwendung findet. Matthias Michaelis, Business Unit Manager Barrier bei RPC Bebo Plastik, kommentiert die Entscheidung pro Absorber-Technologie von Albis wie folgt: "RPC Bebo Plastik hat als langjähriger Entwicklungspartner der Albis Plastic GmbH ein besonderes Interesse, dem Markt Lösungen im Bereich aktiver Hochbarriere-Verpackungen als Alternative zu bestehenden Glas- und Metallverpackungen anzubieten."

Das Additivbatch "Shelfplus" O2 absorbiert laut Anbieter sowohl den Sauerstoff, der durch die Verpackung von außen eindringt als auch den Sauerstoff im Kopfbereich. "Der Sauerstoff-Absorber bietet besten Schutz für sensible Inhaltsstoffe wie Farbstoffe, Vitamine, Fette oder Öle. Dadurch bleiben Geschmack und Qualität gewahrt", fasst Roland Schultz, Director Marketing Packaging bei Albis Plastic, zusammen.

"Shelfplus" O2 ist auf Basis diverser Trägermaterialien wie PP, PE oder auch EVA verfügbar. Aktuell wird auch eine PA basierte Type entwickelt. Alle Typen seien sowohl in flexiblen als auch in festen Kunststoffverpackungen einsetzbar.

Über Albis Plastic
Albis Plastic zählt zu den führenden Unternehmen in der Distribution und Compoundierung technischer Thermoplaste in Europa. In Ergänzung zu dem Produktportfolio namhafter Kunststoffproduzenten bietet Albis der Kunststoff verarbeitenden Industrie ein vielfältiges Produktprogramm an Hochleistungs­kunststoffen, Compoundlösungen und Masterbatches. Im vergangenen Geschäftsjahr (2012) erwirtschaftete die Albis Gruppe nach eigenen Angaben mit ihren rund 960 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz in Höhe von 753 Mio. EUR. Mit 17 Tochter­gesell­schaften ist das Hamburger Unternehmen in vielen Ländern Europas, Nordafrika, in Fernost und in Nordamerika vertreten. An insgesamt drei Standorten in Europa, in Hamburg (D), Zülpich (D) und Manchester (UK) sowie einem neuen Standort im chinesischen Changshu produziert Albis Kunststoffcompounds und Masterbatches.

Weitere Informationen: www.albis.com

Weitere News im plasticker