22.03.2013

www.plasticker.de

Allit: Generationenwechsel beim Bad Kreuznacher Kunststoffverarbeiter

Das Jubiläum seiner 50-jährigen Unternehmertätigkeit nimmt Hans Kallinowsky (69), Vor­stands­vor­sitz­ender der Bad Kreuznacher Allit AG, zum Anlass, die Verantwortung für das Familienunternehmen in die Hände seiner Söhne Jochen und Karsten zu legen.

"Es ist mir eine Freude, den Stab an zwei sehr bewährte Nachfolger übergeben zu können. Dass es sich dabei um unsere Söhne handelt, erleben meine Frau und ich als besonderes Glück", sagt Hans Kallinowsky. Beide Söhne hätten im Unternehmen bereits ihre volle Integration und Anerkennung gefunden, stellt der Senior-Chef zufrieden fest. Im Rahmen einer "Auslaufzeit nach einem langen Marathon" will er seine Erfahrungen weiterhin im Rahmen eines Beratervertrages zum Wohle der Allit AG einbringen, ohne ins operative Geschäft einzugreifen.

Jochen Kallinowsky (41) und Karsten Kallinowsky (38) gehörten bereits seit 1998 bzw. 2001 dem Allit-Vorstand an und werden ab dem 1. April 2013, dem Beginn des 53. Geschäftsjahres, als gleichberechtigte Vorstände das Unternehmen führen.

Über Allit
Die Allit AG wurde 1960 vom Vater von Hans Kallinowsky gegründet. Vier Geschäftsfelder bilden die Standbeine der Allit AG Kunststofftechnik: Kunststofftechnik (Herstellung von kundenindividuellen und bedarfsorientierten Produkten), Ordnung (DIY-Produkte für Werkstatt, Hobby und Haushalt), SLO (System-Elemente für die Lager- und Materialflussorganisation), Verpackung (Entwicklung und Herstellung innovativer, maßgeschneiderter Verpackungslösungen).

Mehr als 70 Spitzgussmaschinen sind bis auf fünf Tage im Jahr rund um die Uhr in Betrieb. Das Unternehmen verfügt in seiner Produktion über einen Reinraum zur keimfreien Produktion von Kunststoffteilen für entsprechende Einsatzbereiche.

Weitere News im plasticker