09.08.2012

www.plasticker.de

Altana: Umsatzplus im 1. Halbjahr 2012

Der Spezialchemiekonzern Altana AG meldet für das ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres Steigerungen bei Umsatz und operativem Ergebnis. Der Umsatz des Unternehmens stieg im Vergleich zum starken ersten Halbjahr des Vorjahres um 5 % von 840,3 Mio. Euro auf 886,4 Mio. Euro. Bereinigt um positive Wechselkurseinflüsse sowie Akquisitionseffekte lag der Umsatz etwa auf Vorjahresniveau. Preiserhöhungen und Produktmixeffekte kompensierten die leicht rückläufigen Absatzmengen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich um 4 % auf 179,6 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die EBITDA-Marge bewegt sich dabei mit 20,3 % auf vergleichbar hohem Niveau wie in den ersten sechs Monaten des Vorjahres (20,6 %). Das Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) lag mit 127,1 Mio. Euro. ebenfalls auf Vorjahresniveau.

Entwicklung der Geschäftsbereiche und Regionen
Der Geschäftsbereich BYK Additives & Instruments erhöhte seinen Umsatz im ersten Halbjahr um 4 % auf 326,0 Mio. Euro. Der Geschäftsbereich Eckart Effect Pigments verbuchte einen Umsatzrückgang auf 179,1 Mio. Euro, 3 % weniger als im Vergleichszeitraum. Der Umsatz im Geschäftsbereich Elantas Electrical Insulation wuchs um 4 % auf 210,7 Mio. Euro. Kräftig zu legte der Geschäftsbereich Actega Coatings & Sealants mit einem vor allem akquisitionsbedingten Umsatzsprung von 24 % auf 170,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Die regionale Umsatzentwicklung innerhalb der Altana Gruppe verlief uneinheitlich. So stiegen die Umsätze in Nord- und Südamerika um 11 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2011. Hierzu trugen neben einer dynamischen regionalen Nachfrageentwicklung auch positive Wechselkurseffekte bei. In Europa resultierte das Umsatzplus von 4 % aus Akquisitionseffekten, während das konjunkturelle Umfeld die Geschäftsentwicklung zunehmend belastet hat. In Asien führte die bislang schleppende Nachfrageentwicklung zu einem lediglich währungsbedingten Zuwachs von 3 %.

Aufgrund der zunehmenden konjunkturellen Risiken stellt sich Altana für das zweite Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres auf eine weitere Eintrübung der Nachfrageentwicklung ein. Dennoch rechnet man für das Gesamtjahr 2012 mit einer moderaten Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr. Damit sollte die EBITDA-Marge zwischen 18 und 20% liegen. (alle Angaben: Altana AG)