26.10.2010

www.plasticker.de

Amis: Programm erweitert mit Altkabel-Aufbereitungsanlage und Zerma-Hammermühle

Die AMIS Maschinen Vertriebs GmbH aus Zuzenhausen präsentiert zur K 2010 die Erweiterung ihres Maschinenprogramms um eine Altkabel-Aufbereitungsanlage bestehend aus Schneidmühle, Sortiertisch zur Trennung von freigelegtem Kunststoff- und Kupfergranulat, Absauganlage und Schaltschrank.

Als Vorteile der Kompaktanlage werden die niedrige Bauhöhe, der geringe Platzbedarf, die reinigungs- und wartungsfreundliche Anordnung der Komponenten, die kurze Montagezeit und nicht zuletzt ein günstiger Preis genannt.

ZERMA-Hammermühle TYP ZHM 800/1200
Deweiteren wird die ZERMA-Hammermühle TYP ZHM 800/1200 angekündigt, die nach Anbieterangaben speziell für Materialien entwickelt wurde, die mit herkömmlichen Schneidmühlen nicht oder nur unter Inkaufnahme extrem hoher Verschleißteilkosten und Bruchrisiko zerkleinert werden könnten.

Für die Hammermühle wird ein breites Spektrum von Anwendungsbereichen, wie z.B. das Recycling weisser Ware, als Nachzerkleinerer hinter einem Shredder, zum besseren Aufschluss des Materials und nachfolgend besserer Sortentrennung genannt. Weiterhin könnten Elektroschrott, vor allem Leiterplatten, aber auch komplette Computer, Handys, PVC Profile mit Glasresten, Beschlägen, Eisenverstärkungen etc. aufbereitet werden.

Hammermühlen der Baureihe ZHM sind mit hochverschleißfesten Werkzeugen ausgerüstet. Das Maschinengehäuse sei als bruchfeste Stahl-Schweisskonstruktion ausgeführt und halte hohen Belastungen stand. Die außenliegende Lagerung, die Zerkleinerungswerkzeuge und die Rotorwelle seien überdimensioniert ausgelegt und somit für schwere Anwendungen geeignet. Der Rotordurchmesser beträgt 800 mm bei einer Rotorbreite von 1.200 mm. Das Mühlengehäuse ist im Ober- und Unterteil in den Verschleißbereichen mit auswechselbaren Verschleißplatten aus HARDOX ausgekleidet. Die Gegenmesserreihen sind ebenfalls in HARDOX ausgeführt.

Weitere Informationen: www.amis-gmbh.de

K 2010, 27.10.-3.11.2010, Düsseldorf, Halle 9, Stand D59