16/09/2013

www.plasticker.de

Andritz: Neue Produkte für die Folienreckindustrie

Der internationale Technologiekonzern Andritz stellt auf der K 2013 eine neue Hochgeschwindigkeits-Folienreckline mit Geschwindigkeiten bis zu 600 m/min sowie die innovative MESIM-Recktechnologie (Mechanical Simultaneous Stretching System) vor.

"Es ist unser Hauptziel, maßgeschneiderte Technologien zu entwickeln, welche die Produktivität von Kundenanlagen erhöhen, Betriebskosten minimieren sowie die Energieeffizienz und den Umweltschutz steigern", erklärt Gernot Czerny, Leiter von Andritz Biax. Auf der K 2013 liegt der Schwerpunkt von Andritz Biax auf folgenden Neuentwicklungen:

Vorstellung der neuen Folienreckanlage für Geschwindigkeiten bis zu 600 m/min, die auf bewährten Technologien basiert und mit neuen, innovativen Lösungen kombiniert wurde. Ebenso präsentiert Andritz ein neues Automatisierungssystem für eine umfassende Vor-Ort-Anlageüberwachung, mit integrierten Sicherheitsfunktionen und modernen Schulungsmöglichkeiten für das Bedienungspersonal.

MESIM: Das Reckverfahren erfolgt simultan in nur einem Arbeitsschritt sowohl in Längs- als auch in Querrichtung, wobei das Reckverhältnis innerhalb eines großen Bereichs angepasst werden kann. Die so produzierten Folien zeichnen sich - bei relativ geringen Investitionskosten - durch ihre besonders guten optischen, chemischen sowie physischen Eigenschaften aus. Die MESIM-Technologie von Andritz Biax ermöglicht die Verarbeitung von Hochtemperaturharzen wie PI, PEEK und PTFE, die Ausrichtung von EVOH-Barrierefolienstrukturen, eine große Auswahl an Schrumpfverhältnissen sowie genaues Recken mit 100%-iger Kluppenführung. Diese Vorteile sind nach Anbieterangaben derzeit bei keiner anderen am Markt erhältlichen Lösung für stufenweise Verstreckung verfügbar.

Beide Technologien werden auf der K 2013 täglich am Andritz Biax-Stand (Halle 3, Stand C 17) um 12 Uhr (Hochgeschwindigkeitslinie) und 12.30 Uhr (MESIM) präsentiert.

Weitere Informationen: www.andritz.com

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 3, Stand C17

Weitere News im plasticker