12.09.2013

www.plasticker.de

Anhold Industry: Neuer Schneidrotor für Granulieranlagen

Die Anhold Industry GmbH aus Köln stellt einen neu entwickelten Schneidrotor für Granulieranlagen vor, der sich laut Anbieter durch eine verbesserte Schneidmesserhalterung auszeichnet und für besonders hohe Produktionsansprüche ausgelegt wurde. Hierzu zählen z.B. Compounds mit einem hohen Füllgrad an Additiven oder Glas sowie Masterbatches.

Die Schneidmesserhalterung beruht auf dem Zusammenfügen des Schneidmessers (z.B. aus Hartmetall) mit dem Rotorgrundkörper. Hierzu wird das Schneidmesser ohne Zuhilfenahme beweglicher Klemmelemente zubehörfrei in den dazu vorgesehenen Grundkörper eingesetzt.

Der neue Schneidrotor mit der Bezeichnung "Kronos" ist mit Aufnahmenuten versehen, die sich zur Umfangfläche hin und in Querrichtung zur Drehachse verengen. Die entsprechend geschliffenen Schneidmesser werden wie Keile von der Seite in die Nuten eingedrückt, und sich dort formschlüssig verbinden.

Wesentliche Vorteile sind dabei laut Anbieter der sichere und präzise Halt der Schneidelemente im Grundkörper. Dieses sorgt demzufolge für eine besonders stabile und robuste Ausführung. Es seien keine zusätzlichen Bauteile zur Klemmung notwendig und ein Herausfallen der Schneidmesser soll durch die neue Konstruktion nicht möglich sein. Auch nach mehrmaligen Nachschleifzyklen sei keine Schwächung der Schneidmesser gegeben, da das Material durch die Keilform nach unten stärker werde.

Über Anhold Industry
Anhold Industry vesteht sich als kompetenter Partner für den Kunststoff-Granulierbetrieb. Neben dem Angebot an Schneidrotoren, Ersatzteilen und Zubehör runden das Serviceangebot, wie z.B. Schleifen von Schneidrotoren und deren Reparaturen sowie die komplette Instandsetzung von Granulieranlagen, das Tätigkeitsspektrum des Unternehmens ab.

Weitere Informationen: www.anhold.net

Weitere News im plasticker