Apropos K

Wer die Tageszeitung studiert, bewusst fern sieht und auf Reisen geht, kurz: wer offenen Auges in die Welt blickt, stößt immer wieder auf Nachrichten und Berichte, Vorkommnisse und Fallgeschichten, die mehr oder minder mit Kunststoffen in Verbindung stehen. Die Rubrik "Apropos K" will ein kleines Sammelsurium interessanter und heiterer, obskurer und erstaunlicher, alles in allem bemerkenswerter Geschichten aus den unterschiedlichsten Bereichen sein, in denen Kunststoffe eine Haupt- oder Nebenrolle spielen.   

Übersicht: Apropos K

Seite von 13

Total abgefahren: Kautschuk kunstvoll in Szene gesetzt

17.03.2017

Bildende Künstler brauchen für ihre Profession Projektionsflächen: Der Maler braucht seine Leinwand, der Bildhauer Holz oder Stein. Blake McFarland braucht Kautschuk und zwar in Form von Autoreifen: McFarland ist nämlich ein Reifenkünstler, der aus hunderten Autoreifen täuschend echt und lebendig wirkende Skulpturen herstellt, die so beeindruckend sind, dass der US-...
Mehr lesen

Gerüchen und Emissionen von Kunststoffen auf der Spur

10.03.2017

Am 21./22. März 2017 treffen sich Experten und Anwender in Kassel, um auf der "19th Conference Odour and Emissions of Plastic Materials" über Geruch und Emission bei Kunststoffen zu konferieren. Ausrichter ist das Institut für Werkstofftechnik / Kunststofftechnik der Universität Kassel. Der Austragungsort befindet sich erstmals im Campus Center der Universität Kassel in der Moritzstraße 18.
Mehr lesen

Autoreifen aus Essensresten – klingt abgefahren, ist es aber nicht

09.03.2017

Jahr für Jahr fallen weltweit Millionen Tonnen Eier- und Tomatenschalen an, der überwiegenden Teil bei industriellen Verarbeitungsprozessen. Bislang landen die Schalen im Abfall. Wissenschaftler der Ohio State University (USA) haben sich gefragt, ob sich aus den Naturstoffen nicht doch etwas Besseres machen lässt als Müll. Die Antwort erfreut und verblüfft gleichermaßen: ...
Mehr lesen

Elektronik, die auf der Haut klebt

03.03.2017

Sieht aus wie ein Tattoo, ist aber keines. Dafür leitet es den Strom – und zwar kabellos! Willkommen in der Zukunft, willkommen in der Polymerelektronik.
Mehr lesen

Gummis schützen vor unliebsamen Überraschungen

21.02.2017

Empfängnisverhütung ist das eine, da verlässt man sich gern auf die Pille. Doch das Kontrazeptivum bewahrt Männlein wie Weiblein nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten: Gegen die Erreger von Aids, Tripper, Syphilis, Hepatitis B und C kann allein der Gebrauch von Kondomen schützen.
Mehr lesen

Kunststoffe leiten keinen Strom? Pustekuchen – sie können es doch!

07.02.2017

Kunststoffe sollen keinen Strom leiten? Pustekuchen! Sie können es doch! Alan MacDiarmid, einer der Männer, die den Beweis erbrachten und dafür im Jahr 2000 mit dem Chemienobelpreis ausgezeichnet wurden, starb vor zehn Jahren.
Mehr lesen

"Kuli" ummantelt von Biokunststoff

30.01.2017

Mit dem „Slider Xite“ der Schneider Schreibgeräte GmbH kommt in diesen Tagen ein Kugelschreiber auf den Markt, dessen Hülle zu 90 Prozent aus biobasiertem Kunststoff besteht. Den Werkstoff auf Basis von Polymilchsäure (PLA) haben Wissenschaftler der Hochschule Hannover entwickelt und seine Verarbeitung zur fertigen Kugelschreiberhülle zusammen mit ihrem Industriepartner optimiert.
Mehr lesen

Unwiederstehlich: Weihnachtsbäume aus Kunststoff

23.12.2016

Ein Weihnachtsbaum, der weder sticht noch nadelt? Der so pflegeleicht ist, dass er nicht mal Wasser braucht und trotzdem im Januar kein bisschen kahl ist? Keine Wunschfantasie, sondern Realität – und trotzdem ist das Bäumchen nicht echt. Es kommt nämlich aus keinem Wald, sondern aus der Retorte.
Mehr lesen

Kunststoff aus Strom und Selters

13.12.2016

Forscher wollen aus Kohlendioxid, Wasser und grünem Strom Ethylen herstellen – ein wichtiger, bislang vornehmlich aus Erdöl gewonnener Ausgangsrohstoff für die Herstellung einer großen Bandbreite von Kunststoffen.
Mehr lesen

„Plastik-Peter“ ruft zum sorgsamen Umgang mit Plastikmüll auf

17.11.2016

Veränderung beginnt immer bei Dir selbst: Der Kurzfilm im Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane macht Bürgerinnen und Bürger auf die Vermüllung der Meere aufmerksam und ist ab sofort im Kino zu sehen.
Mehr lesen
Seite von 13