26/02/2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Arabische Golfstaaten: EU-Importzölle drücken Polymer-Exporte

Die Länder des Gulf Cooperation Council (GCC) melden für das zurückliegende Jahr nicht nur eine gegenüber dem Vorjahr um 6 Prozent höhere Polymer-Gesamtkapazität von 25,5 Mio jato. Auch die Auslastung der Anlagen legte um 4 Prozentpunkte auf 85 Prozent zu - angesichts der niedrigen Auslastung von 81 Prozent im Vorjahr 2013 ist das jedoch nur eine Rückkehr auf das langjährige Mittel. Der mit Polymeren erzielte Umsatz lag bei 30,8 (2013: 28,1) Mrd USD.

Dagegen stagnierte der Export: Im Vergleich zu 2012 mit 18,5 Mio t kamen die GCC-Länder 2014 nach vorläufigen Zahlen nur auf 18,6 Mio t. Insbesondere die Importzölle der EU auf die Einfuhr von PE-LD/LLD sind ein Grund dafür, dass die insgesamt ausgeführte Menge nicht zulegte. Marktkenner sahen die Margen 2014 besonders für PE-LLD um 200 USD niedriger als im Vorjahr. Das berichtet der wöchentliche Branchendienst Kunststoff Information (KI, www.kiweb.de), Bad Homburg, in der aktuellen Ausgabe.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...