28.04.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Arabische Golfstaaten: Kunststoffverarbeitung 2009 bei 2,7 Mio t

Rund 2,6 Mio t Standardkunststoffe sowie bis zu 100.000 t andere Kunststoffe haben die Mitgliedsstaaten des Golf-Kooperationsrats (GCC; www.gccsg.org) im Jahr 2009 verarbeitet (2008: 2 bis 2,5 Mio t). Von der Gesamtmenge entfielen 65 Prozent auf Saudi-Arabien und 20 Prozent auf die Vereinigten Arabischen Emirate, berichtet der Marktforscher Applied Market Information (AMI, Bristol / Großbritannien; www.amiplastics.com) in der Studie „Plastics Processing in the GCC – 2010“.


Die übrigen GCC-Mitgliedsländer – Bahrain, Kuwait, Oman und Katar – stellten demnach die restlichen 15 Prozent. Etwa die Hälfte der Kunststoff verarbeitenden Unternehmen in der Region hat ihren Sitz in Saudi-Arabien.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...