12.12.2013

www.plasticker.de

Arburg: Arbeitskreis Automation des Kunststoff-Netzwerk Franken zu Gast in Loßburg

Am 5. Dezember 2013 traf sich der Arbeitskreis Automation des Kunststoff-Netzwerk Franken e.V. in Loßburg, um aktuelle Themen zu diskutieren. In seinem Vortrag rückte Oliver Giesen, der bei Arburg die Abteilung Projekte leitet, die Einbindung von Robot-Systemen in die Selogica-Steuerung in den Fokus.

Die Automationsexperten des Kunststoff-Netzwerks Franken treffen sich mehrmals jährlich, um aktuelle Themen zu diskutieren. Dem Kreis gehören namhafte Kunden, Roboter-Hersteller, Automatisierer und Maschinenbauer an.

Experten diskutieren über Automation
"Die Einbindung von Robot-Systemen und Peripheriegeräten in die Steuerung ist ein wichtiges Thema, um die Spritzteileproduktion noch effizienter zu machen", erläutert Oliver Giesen. Die Teilnehmer erfuhren, wie Arburg die Bedienoberfläche der Selogica-Maschinensteuerung auf die eines Sechs-Achs-Roboters übertragen hat und welche Vorteile dies gegenüber einer klassischen Euromap-67-Schnittstelle bietet.

Die meisten Teilnehmer waren überrascht, dass das schwäbische Familienunternehmen so viele Entwickler im Software-Bereich beschäftigt. Bei einem abschließenden Betriebsrundgang konnten sie die Montage von Robot-Systemen und Turnkey-Anlagen selbst in Augenschein nehmen. "Das war ein sehr gelungener Erfahrungsaustausch", lautete das Fazit von Oliver Giesen.

Weitere Informationen: www.arburg.com, www.kunststoff-netzwerk-franken.de

Weitere News im plasticker