09/10/2014

www.plasticker.de

Arburg: Auszeichnung von Gira als "Lieferant des Jahres 2014"

Im Rahmen ihres Lieferantentages ernannte die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG die Firmen Arburg und FPT Robotik am 12. September zum "Lieferant des Jahres 2014". Die beiden Unternehmen realisieren seit Jahren gemeinsam komplexe Fertigungszellen für automatisierte Spritzgießanwendungen. Die Auszeichnung verlieh Gira insbesondere für eine Anlage, die im Drei-Schicht-Betrieb vollautomatisch Schuko-Einsätze für Steckdosen fertigt und verpackt.

"Wir fühlen uns geehrt und sind sehr stolz, von unserem langjährigen und wichtigen Kunden in Radevormwald für Entwicklungsleistung, Produktqualität, Lieferservice und partnerschaftliche Teamarbeit gewürdigt zu werden. Die Auszeichnung zum ‚Lieferant des Jahres 2014‘ sehen wir auch als Beleg unserer Kompetenz hinsichtlich automatisierter Spritzgießlösungen", bedankte sich Helmut Heinson, Geschäftsführer Vertrieb von Arburg, bei Gira-Geschäftsführer Alfred A. Bulitz und Einkaufsleiter Martin Mader.

Vollautomatische Fertigung rund um die Uhr
Gira, ein führender Hersteller intelligenter Gebäudetechnik, hat an seinem Standort in Radevormwald mehr als 35 Allrounder-Spritzgießmaschinen im Einsatz. Im Geschäftsfeld Kunststofftechnik entwickelt, konstruiert und produziert das Unternehmen zudem Kunststoffteile, Systemprodukte und Werkzeuge für die Branchen Automobil, Medizintechnik und Pharmaindustrie.

Neben der räumlichen Nähe des Arburg Technology Centers (ATC) in Radevormwald habe die Gira-Experten vor allem das Spritzgießkonzept mit Sechs-Achs-Roboter überzeugt, welcher sich über die implementierte Bedienoberfläche der Selogica-Steuerung einfach und sicher programmieren lasse. Durch die zentrale Steuerung aller Spritzgieß- und Handhabungsvorgänge sollen sich z. B. Bewegungen synchronisieren und die Qualität durchgängig sichern lassen. Das steigere deutlich die Effizienz der Spritzgießanlage. Eine vollautomatische Direktverpackung in Trays und autonome Palettierung auf Europaletten garantiere die Integration aller Qualitäts- und Logistikprozesse und damit höchste Wirtschaftlichkeit.

Ausgezeichnet wurden Arburg und FPT Robotik für eine kundenspezifisch ausgelegte Fertigungszelle rund um einen hybriden Allrounder 570 H, der Schuko-Einsätze für Steckdosen produziert. Das Mehrkavitäten-Werkzeug von Gira wurde gemeinsam in den Prozess integriert. "Bei der Konzeptionierung und Umsetzung der Projektanlage stand für alle Beteiligten die Produktionseffizienz im Vordergrund", betonte Thomas Knop, Gebietsverkaufsleiter bei Arburg. "Resultat war eine erheblich verbesserte Zykluszeit und Kontinuität im Dauereinsatz."

Weitere News im plasticker