28.10.2013

www.plasticker.de

Arburg: Elektrische High-End-Baureihe Alldrive komplettiert

Auf der K 2013 hat Arburg erstmals den elektrischen Allrounder 820 A mit 4.000 kN Schließkraft und einer Spritzeinheit der Größe 2100 vorgestellt, der die High-End-Baureihe Alldrive komplettiert. Mit der neuen Größe stehen jetzt die elektrischen Alldrive-Maschinen auch im oberen Schließkraftsegment in allen Leistungsstufen zur Verfügung. Um das Potenzial dieser Baureihe aufzuzeigen, fertigte der Allrounder 820 A auf der Messe 48 Teelöffel in 4,5 Sekunden Zykluszeit.

Für den Allrounder 820 A wurden die 4.000-kN-Kniehebel-Schließeinheit sowie die elektrische Spritzeinheit der Größe 2100 neu entwickelt. Damit schließt sich bei den elektrischen Schließeinheiten die Lücke zwischen 3.200 und 5.000 kN: Die elektrische Alldrive-Baureihe ist jetzt durchgängig in einem Schließkraftbereich von 350 bis 5.000 kN erhältlich. Die neue elektrische Kniehebel-Schließeinheit wird laut Arburg in Zukunft auch für die hybride Hochleistungsbaureihe Hidrive zur Verfügung stehen. Bei den elektrischen Spritzeinheiten erweitert sich das Angebot mit der Größe 2100 nach oben. Die neuen Größen für die elektrischen Schließ- und Spritzeinheiten runden das modulare Arburg-Programm ab.

Allrounder 820 A für schnelle und präzise High-End-Anwendungen
Der neue Allrounder 820 A stellte auf der K 2013 seine Leistungsfähigkeit mit einer schnelllaufenden Anwendung unter Beweis: Ausgestattet mit einem 48-fach-Werkzeug der Firma Fratelli Bianchi produzierte er Teelöffel sehr präzise in einer Zykluszeit von 4,5 Sekunden. Das Spritzteilgewicht lag bei 1,3 Gramm, der Materialdurchsatz bei rund 50 Kilogramm pro Stunde. Weiterer Partner dieser Anwendung war die Firma Koch (Materialzufuhr und -einfärben).



Weitere Informationen: www.arburg.com

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf

Weitere News im plasticker