27.05.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Arburg: Mikrospritzmodul mit zwei Schnecken

Eine modular einsetzbare Mikrospritzgießeinheit hat die Arburg GmbH + Co KG (Loßburg; www.arburg.com) während der Technologietage im März 2010 vorgestellt. Der Spritzgießmaschinen-Hersteller setzt dabei zwei Schnecken ein, die sich das Aufbereiten, Dosieren und Einspritzen des Materials teilen. Eine um 45 Grad zur horizontalen Einspritzeinheit versetzt angeordnete, servoelektrisch angetriebene Schneckenvorplastifizierung bereitet das Granulat auf, die Einspritzschnecke arbeitet als Förderschnecke.

Das Modul ist speziell für den Einsatz auf einem elektrischen „Allrounder A" mit Spritzeinheit 70 konzipiert.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...