13.12.2011

www.plasticker.de

Arburg: Wilh. Wissner hat ältesten Allrounder im Einsatz

Als Höhepunkt des Jubiläums "50 Jahre Allrounder" hatte Arburg zur Fakuma 2011 den Jubiläumswettbewerb "Wirtschaftswunder" ausgeschrieben (siehe auch plasticker-News vom 13.9.2011). Gesucht wurde der älteste noch produzierende Allrounder in Erstbesitz. Zu gewinnen gab es eine Maschine der neuen elektrischen Baureihe Edrive. Der Preis ging an die Göppinger Firma Wilh. Wissner, die auf ihrer 1966 erworbenen Spritzgießmaschine seit 45 Jahren Bandlaschen für Strumpfhalter fertigt. Im Rahmen einer Feierstunde in Loßburg überreichte Arburg-Gesellschafter Eugen Hehl am 8. Dezember 2011 im Beisein der geschäftsführenden Gesellschafter Juliane Hehl, Michael Hehl und Renate Keinath sowie der Geschäftsführer Helmut Heinson und Michael Grandt einen Allrounder 370 E an den Wissner-Geschäftsführer Dr. Andreas Lederer.

Allrounder seit 1966 pausenlos im Einsatz
Begleitet wurde Dr. Andreas Lederer von Betriebsleiter Siegfried Eberle und dem Pensionär Bernhard Nägele, der die zum Wettbewerb nominierte Maschine, einen Allrounder 150, im Herbst 1966 für die Fertigung von Strumpfhaltern in Betrieb genommen hatte. Schon damals konzipierte Wissner eine Lösung, um den Stoff automatisch zuzuführen, bevor die Bandlasche durch Aufspritzen einer Kunststoffkomponente komplettiert wird. Bis heute, also seit 45 Jahren, fertigt der Allrounder 150 das gleiche Produkt.

Langlebige Maschinentechnik aus Loßburg
Wie leistungsfähig und langlebig die ersten Allrounder generell waren, belegt auch die Tatsache, dass sich 160 Firmen - aus Deutschland, Europa und sogar Südafrika - am Jubiläumswettbewerb beteiligt hatten. Alle setzen ihre Allrounder bis heute in der Spritzteilproduktion ein.

Gewinnermaschine fertigt Dessous-Accessoires
Bei der Firma Wissner sind heute rund ein Dutzend Allrounder im Einsatz, darunter auch Modelle der ersten Generation. Daneben investiert das Unternehmen regelmäßig in neue Maschinen. Gefertigt werden Komponenten für Dessous und Orthopädie, die stützen, formen, halten, verstellen und verschließen. Neben Strumpfhaltern sind das z.B. Bikiniverschlüsse, BH-Bügel und Bandagenzubehör. Mit dem neuen Allrounder 370 E will das Unternehmen unter anderem neue Produkte für die Orthopädie und Medizintechnik entwickeln und fertigen.