14.03.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Arkema: Additive, Polymerisationsanreger und Hilfsmittel teurer

Ab dem 1. April 2011 will Arkema (Colombes / Frankreich; www.arkema.com) eine ganze Reihe von Preiserhöhungen für Additive und Prozesshilfsmittel in Europa, dem Nahen Osten und Afrika durchsetzen.

Stabilisatoren der Produktfamilie "Thermolite" und Schlagzähmodifizierer der Marke "Clearstrength" sollen um 250 EUR/t teurer werden. Für die "Durastrength"-Schlagzähmodifizierer sowie die Prozesshilfsmittel der Produktfamilie "Plastistrength" wollen die Franzosen 150 EUR/t mehr verlangen. Darüber hinaus werden Abnehmer für Produkte der "Luperox"-Familie - Peroxide, die unter anderem als Polymerisationsanreger für PE-LD und für die Duroplast-Vernetzung eingesetzt werden - 5 bis 8 Prozent zahlen müssen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...