11.04.2013

www.plasticker.de

Arkema: Finanzierung der Weiterführung der insolventen Kem One Geschäftsteile für die nächsten sechs Monate

Arkema (Colombes/Frankreich) stellt dem insolventen und bis August 2012 zu Arkema gehörenden PVC-Erzeugers Kem One SAS (Lyon / Frankreich) für die Aufrechterhaltung des Betriebs in den kommenden sechs Monaten des Beobachtungszeitraums ca. 68,7 Mio EUR zur Verfügung. Dieser Betrag wurde teilweise aus den für die vertraglich vereinbarte Anpassung des Verkaufspreises von Kem One SAS gebildeten Rückstellungen finanziert.

Nach wie vor werden die von Arkema für Kem One SAS aus Forderungen und Garantien durch Dritte zu leistenden Zahlungen auf 125 Mio EUR geschätzt.

Weitere News im plasticker