23.08.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Arkema: Neues ,,Kepstan" PEKK vorgestellt

Der Chemiekonzern Arkema (Colombes / Frankreich; www.arkema.fr) hat eine neue Linie von Polyetherketonketon (PEKK) Hochleistungskunststoffen vorgestellt. Unter dem Markennamen "Kepstan" soll das Material künftig in individuellen Formulierungen vor allem für die Luftfahrtindustrie, die Ölförderung und die Elektronikbranche angeboten werden.

Dabei zeichnet sich "Kepstan 6000" nach Herstellerangaben durch einen niedrigen Schmelzpunkt, der es besonders für den Einsatz in der Extrusion und zum Pulverbeschichten prädestiniere. "Kepstan 7000" sei für die Verwendung in thermoplastischen Carbonfaser-Copmosites entwickelt worden und "Kepstan 8000" aufgrund seiner hohen thermischen und chemischen Stabilität geeignet für die Ölförderung in besonders großen Tiefen. Das Material sei individuell einstellbar, so dass für spezielle Anwendungen bestimmte Eigenschaften verstärkt werden können, heißt es aus

Colombes.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...