22.03.2011

www.plasticker.de

Arthur Krüger: Großformatige Thermoformteile für Autolackieranlagen-Spezialist

Kunststoff ist nicht nur leicht im Gewicht und individuell verformbar, er bietet dem Anwender auch sehr viele Vorteile im täglichen Handling am Arbeitsplatz. Muss z.B. eine Inspektion eines verkleideten Aggregats vorgenommen werden, so sind in der Regel zeitraubende Demontagearbeiten von Schutzblechen erforderlich. Intelligente Lösungen aus thermogeformten Kunststoffen können den Aufwand erleichtern und verkürzen, wenn es um Produktverkleidungen geht. Und Kunststoff ist zudem in der Lage, die Möglichkeiten eines moderneren Designs zu eröffnen: in Form, Farbe und in der werblichen Wirkung.

Der württembergische, weltweit tätige Autolackieranlagen-Spezialist Dürr AG hat bei dem norddeutschen Kunststoffverformer Arthur Krüger den Ersatz der bisherigen Motorenabdeckung seiner Lackierbandförderanlagen in Auftrag gegeben. Der Auftrag umfasste Design, Konstruktion, Thermoformen und die anschließende Baugruppenmontage zu Abdeck- bzw. Schutzhauben, die je Lackieranlage bei bis zu 36 Antrieben eingesetzt werden.

Innerhalb von nur wenigen Monaten ist eine anwenderfreundliche Motorenverkleidung aus zwei Halbschalen entwickelt worden: mit gefrästen Öffnungen für regelmäßigen Sichtkontrollen der verkleideten Aggregate, mit tiefgezogenen Griffmulden für die leichte Handhabung bei Montage bzw. Demontage, mit schnell zu öffnenden und abgesicherten Schnappverschlüssen und einem in der Kundenfarbe lackierten, geprägten Kundenlogo.

Geschäftsführer Nils Krüger: "Diese Aufgabe war auch für unsere Spezialisten keine alltägliche Anwendung. So mussten wir z.B. bei den Griffmulden eine Formgebung entwickeln, die mit einem üblichen Tiefziehprozess nicht möglich ist, da dieser nur eine bis max. 90° abgewinkelte Vertiefung zulässt. Wir mussten bei den Mulden auch eine technische Lösung für das unerlässliche Hinterfassen vornehmen. Gerade Thermoformen hat sehr viel mit Anwendungserfahrung und Eigenkreativität zu tun, da die Verformungseigenschaften zum einen begrenzt sind und zum anderen häufig nicht rechnerisch ermittelt werden können. Hier ist man vielmehr auf Versuche und Vergleichswerte angewiesen. Dass unsere Fachleute hier eine praktikable Lösung gefunden haben, macht deutlich, dass wir den Kunden komplett überzeugen konnten."

Über die Kunststoff Krüger GmbH
Kunststoff Krüger GmbH, Tochtergesellschaft des Kunststoff-Händlers Arthur Krüger, beide mit Sitz in Barsbüttel bei Hamburg, hat sich auf großformatige Tiefziehteile spezialisiert. Das Unternehmen verweist aus sein Thermoform- und Kunststoffverarbeitungs-Know-how seit fast 40 Jahren sowie über einen großen Maschinenpark für Formate bis zu 2.200 x 3.300 mm.