22.07.2010

www.plasticker.de

Arthur Krüger: Optimale Lichtwerbung mit Kunststoff und LED

Egal, ob Werbeflächen hintergrundbeleuchtet oder kantenbeleuchtet sein sollen, die Werbewirkung kann neben der richtigen LED Lichtquelle entscheidend vom eingesetzten Kunststoff abhängen. Arthur Krüger, Kunststoffhändler und -verarbeiter aus Norddeutschland, bietet in seinem Sortiment die LED-geeigneten Spezialkunststoffe unter den Bezeichnungen trueLED bzw. Endlighten für beide Beleuchtungskonzepte und ist bei Bedarf auch bei der Auswahl der richtigen LED Beleuchtung oder bei der Anbringung von Infoträgern auf den Kunststoffplatten beratend tätig.

Grundsätzlich handelt es sich bei den sog. LED-Kunststoffen um weiterentwickeltes Plexiglas, so das Unternehmen. Die bereits bei der Herstellung eingearbeiteten, fluoreszierenden Additive würden dafür sorgen, dass das Licht mit reduzierter Totalreflexion an den Oberflächen gleichmäßig verteilt wird und hell leuchtend austritt. trueLED, Displaykunststoff für die hochwertige Hintergrundbeleuchtung, und Endlighten für großflächige, kantenbeleuchtete Werbeflächen bestehen aus dem transparentem, lichtstreuenden Acrylglas PMMA mit einem besonderen LED Lichtleitverhalten. Die Kantenoberflächen werden durch Diamantschleifen oder Flammpolieren für eine optimale Lichtreflexion geglättet. Kanten, an denen kein Licht eingespeist wird, werden mit reflektierendem Klebeband abgedeckt, um jegliche Lichtverluste zu vermeiden. Beide Kunststoffe besitzen einen Abstrahlwinkel von 120 Grad und sind für Flächen mit einer Gesamtlänge bis zu 10 m einsetzbar. Die einzelnen Tafeln von truLED sind in 3 mm Stärke im Format 2.030 x 3.050 mm lieferbar, Endlighten ist 6, 8 und 10 mm stark und kann in einer maximalen Größe von 2.050 x 3.050 mm verarbeitet werden.

Soll bei einer Kunststofffläche der Hintergrund besonders gleichmäßig ausgeleuchtet werden, so empfiehlt Arthur Krüger truLED. Diese Kunststoffplatten bieten eine vollflächige, exzellente Lichtverteilung bei einer ultraflachen Bauweise. Die Lichttransmission von truLED sei auf die gleichen Wellenlängenbereiche abgestimmt, in denen weiße, rote, grüne, gelbe und blaue LED leuchten. Auf Anfrage sind aber auch andere Mischfarben herstellbar.

Das kantenbeleuchtete Endlighten ermöglicht die Ausleuchtung besonders extrem flacher, großflächiger, ein- und beidseitig gleichmäßig leuchtender Displays, Leuchtdecken, LCD Anzeigen, City Light Poster, Raumteiler u.v.m. Seitlich angebrachte Reflektoren speisen das Licht über die Kanten der Kunststofftafeln ein und verteilen das Licht gleichmäßig über die Seitenoberflächen. Endlighten lasse sich auch mit anderen Lichtquellentypen kombinieren.

LED (Abkürzung von Light Emitting Diode) setzt sich den Angaben zufolge insbesondere in den letzten Jahren immer stärker in der Werbe- und Displaytechnik durch. Das liege nicht nur an der enormen Wirtschaftlichkeit, denn der Energieverbrauch werde um bis zu 90% gesenkt und die höheren Anschaffungskosten würden durch eine bis zu 40-fache längere Lebensdauer mehr als amortisiert. Die Qualität der Ausleuchtung sei zudem um ein Vielfaches höher als bei herkömmlichem Neonlicht. LED sei sogar in der Lage, helleres Licht als Tageslicht zu erzeugen.

Arthur Krüger berät bei der Kunststoffauswahl und fertigt die Kunststofftafeln nach Kundenwunsch an. Aber auch bei der späteren Aufbringung des Werbeträgers stehen die Werbekunststoff-Experten mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Informationen: www.arthur-krueger.de