09/11/2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Ashland: US-Rohstoffnotierungen schieben Harzpreise aufwärts

Die gestiegenen Preise für Benzol und Propylen in den USA - Benzol trieb im November auf Rekordhoch, für Propylen stehen Forderungen von bis zu 155 USD/t (120 EUR/t) im Raum - sorgen für erste Reaktionen seitens der Harzerzeuger. Ashland (Dublin, Ohio / USA; www.ashland.com) quittierte die Situation bei den Rohstoffen für die Produktion von Epoxid- und Polyesterharzen mit einer Anhebung der Harzpreise um 0,06 USD/lb (103 EUR/t) zum 16. November.

Die Preisanpassung gilt zunächst nur für Nordamerika. Ein Überschwappen nach Europa scheint angesichts des hierzulande geringeren Drucks von Seiten der Rohstoffe unwahrscheinlich, gänzlich ausgeschlossen ist es jedoch nicht.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...