19.08.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Ashland: Verkauf des Distributionsgeschäfts offenbar geplant




Die Ashland Inc (Covington, Kentucky / USA; www.ashland.com) will Medienberichten zufolge das Distributionsgeschäft für Kunststoffe und Chemikalien verkaufen. Beim geplanten Verkauf fungiere die Bank of America als Berater, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf informierte Kreise. Ein Ashland-Sprecher habe eine Stellungnahme verweigert, ebenso die Bank of America.


Der Bereich Distribution erwirtschaftete den Angaben nach in den zwölf Monaten bis Ende Juni 2010 ein Ebitda von 73 Mio USD (umgerechnet 55 Mio EUR). Ein möglicher Verkaufspreis könne etwa den 7-fachen Wert des Ebitda betragen, sagte ein Informant laut Reuters. Dies entspräche rund 500 Mio USD.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...