13.05.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Astroplast: Teile der Produktion bereits in Meschede

Der schrittweise Umzug der AstroPlast Kunststofftechnik GmbH & Co KG (Sundern; www.astroplast.de) nach Meschede geht voran. Bis alle 80 Mitarbeiter vom aktuellen Firmensitz in Sundern umgezogen sind, werde es aber noch einige Jahre dauern, zitiert die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" AstroPlast-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Kemper.

Am neuen Standort im Gewerbegebiet Enste-Nord, etwa 20 km von Sundern entfernt, stehen schon zwei Lager- und eine Produktionshalle, wie ein Unternehmenssprecher bestätigte. Rund 80 000 Elektro-Kühlboxen für den Handel wurden in Meschede bereits produziert. Dort beschäftigt AstroPlast bereits 16 neue Mitarbeiter. Im Endausbau, der eine Verdoppelung der Kapazitäten vorsieht, sollen insgesamt bis zu 80 neue Arbeitsplätze entstehen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...