15.01.2015

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Ausschreibung: FSK Innovationspreis Polyurethane 2015

[image_0]Auch dieses Jahr schreibt der Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. (FSK) den Innovationspreis 2015 aus, um Nachwuchskräfte für ihre technischen und gestalterischen Ideen und Innovationen rund um den Werkstoff PUR mit attraktiven Preisgeldern auszuzeichnen. "Dies ist nicht nur eine gute Gelegenheit für die Teilnehmer, ihre Ideen und Innovationen einer breiteren Öffentlichkeit zu zeigen, sondern auch eine lohnende Investition in die Zukunft", erklärt Dr. Hans-W. Paul Schloz, Geschäftsführer des Fachverbandes Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V., die Vorteile des Innovationspreises für die Studenten. "Wir möchten Experimentierfreude und Ideen fördern und Nachwuchskräfte an den so vielseitigen Werkstoff heranführen" beschreibt Albrecht Manderscheid, FSK-Vorsitzender, die Hintergründe für den FSK-Innovationspreis. Seit 1998 zeichnet der FSK innovative Ideen von Studenten und Unternehmen bzw. deren Nachwuchskräften mit dem Innovationspreis Schaumkunststoffe aus, der sich nun seit 5 Jahren mit dem Innovationspreis Polyurethane abwechselt. Gerade durch seine Vielseitigkeit und Gestaltungsmöglichkeiten bietet dieser Werkstoff für junge Ingenieure und Designer einen breiten Raum für neue Ideen und Anwendungen. Zudem braucht man für Experimente keine teuren Formen und Maschinen. Auch Themen wie Nachhaltigkeit und Recycling spielen bei der Ausschreibung des Innovationspreises eine wichtige Rolle. Zu den Preisträgern gehören u. a. Studenten aus den Bereichen Verarbeitung/Technik/Chemie oder der Fachrichtung Design. Diplomanden bzw. Doktoranden aus Hoch- und Fachhochschulen für Gestaltung oder aus technischen Hoch- und Fachhochschulen mit Schwerpunkt Fertigungstechnik bzw. Werkstoffkunde sowie Unternehmen, Freiberufler und junge Fachkräfte in Unternehmen. So konnte der FSK mit dem Innovationspreis Polyurethane schon viele kreative Produktideen und Entwicklungen von Nachwuchstalenten, wie z.B. die Herzklappe aus Polyurethan, die Haut für einen Haushaltsroboter aus PUR oder Anwendungsideen für den Alltagsgebrauch oder die Wundheilung auszeichnen. Die Preise werden in drei Kategorien verliehen und ergeben zusammen eine Summe von insgesamt Euro 10.000. Bewerben können sich Studenten, Diplomanten, Doktoranden, Fachschüler und Unternehmen bis zum 10. Juli 2015. Die Jury wird anschließend die Auszeichnungen vornehmen und diese Mitte September 2015 im Rahmen eines Festakts auf der FSK-Polyurethantagung in Bonn übergeben. Das Bewerbungsformular, Teilnahmebedingungen und weitere Informationen rund um den Innovationspreis stehen unter http://www.fsk-vsv.de/hochschulen-innovationspreis/ zum Download bereit.

www.gupta-verlag.de/polyurethane