14.07.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

BASF: Abgabe des Styropor-Geschäfts in Amerika

Die BASF SE (Ludwigshafen; www.basf.de) steigt aus den Aktivitäten für herkömmliches EPS (Styropor) auf den amerikanischen Kontinenten aus. Der bisherige Partner Alpek (Mexico City / Mexiko; www.alpek.com) soll die EPS-Aktivitäten des JVs Polioles (Lerma / Mexiko) im mexikanischen Altamira sowie die beiden EPS-Produktionen in Guaratinguetá / Brasilien und General Lagos / Argentinien und das Geschäft mit Schaumstoffelementen in Chile (Aislapol) übernehmen. Die Vertriebsnetzwerke sind inbegriffen.

Alle Geschäfte mit dem grauen EPS "Neopor" verbleiben bei BASF. Auch die kleineren Polyurethan-Aktivitäten von Polioles in Lerma sowie alle Marketing- und Vertriebsrechte für PU-Systeme, Isocyanate und Polyole übernimmt BASF. Die Mehrheit der 380 Mitarbeiter im EPS-Geschäft sowie 60 Mitarbeiter im PU-Geschäft werden ihren Arbeitsplatz beim neuen Arbeitgeber behalten, heißt es in einer Mitteilung.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...