16.03.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

BASF: Ausbau der Kapazitäten für die Cyclohexan-Oxidation

Am Verbundstandort Antwerpen erhöht die BASF (Ludwigshafen; www.basf.de) die Kapazitäten für die Cyclohexan-Oxidation. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf rund 10 Mio EUR, wie der Chemiekonzern mitteilt. Die Kapazitätserweiterung wird im Zuge von zwei langfristig geplanten Revisionsabstellungen der Anlage durchgeführt und soll bis Ende 2014 abgeschlossen sein.

"Durch die Erweiterung der Kapazität der Cyclohexan-Oxidation stärken wir die Rückwärtsintegration der Polyamid-Wertschöpfungskette am Verbundstandort Antwerpen. Dadurch sind wir auch weniger abhängig von externen Lieferanten von Cyclohexan-Oxidationsprodukten", erläutert Hermann Althoff, Leiter der Geschäftseinheit "Polyamid und Vorprodukte" bei BASF.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...