13.04.2015

www.plasticker.de

BASF: Basotect B erweitert Produktportfolio an Melaminharzschaumstoffen für die Raumakustik

BASF erweitert ihr Sortiment des Melaminharzschaumstoffes "Basotect" um eine Produktvariante, die speziell für den Einsatz in Sichtanwendungen entwickelt wurde. Das neue "Basotect B" ist weiß und erfüllt laut Hersteller höchste Ansprüche beim Einsatz als Schallabsorber zur Optimierung der Raumakustik.

Neue Designfreiheit in Innenräumen
"Basotect B" soll neue Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen. Helle und lichtdurchflutete Räume sollen sich mit dem weißen "Basotect B" eindrucksvoll in Szene setzen lassen. "Die Nachfrage von Architekten und Designern nach optisch ansprechenden Schallabsorbern ist sehr hoch", sagt Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Des. Johannes Kiefer vom Fachbereich Design, Informatik, Medien an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. "Basotect B" biete durch seine weiße Farbe und die vielfältigen Möglichkeiten bei der Formgebung attraktive Designmöglichkeiten. Zudem besitze "Basotect B" einen hohen Lichtreflexionsfaktor, der dazu beitragen könne, den Beleuchtungsbedarf zu senken und damit Energie zu sparen.

Studentenprojekt zeigt kreative Gestaltungsmöglichkeiten
Welche gestalterischen Möglichkeiten das weiße "Basotect B" bietet, haben Studenten in einem Projekt des Studiengangs Innenarchitektur der Hochschule Wiesbaden gezeigt. Die Wellenstruktur des ausgestellten Designobjektes (siehe Bild) wurde von Vanessa Kaufmann, Studentin des Fachbereiches Innenarchitektur der Hochschule Wiesbaden, entworfen und spielt auf die von "Basotect" absorbierten Schallwellen an. Durch die Kombination mit Licht erhält das Objekt ein attraktives und lebendiges Erscheinungsbild. Der Entwurf wurde zusammen mit BASF realisiert und auf dem BASF Stand der BAU 2015 ausgestellt.

Weitere News im plasticker